Völklinger Hütte (Foto: SR)

Fehlende Mikroprozessoren verhindern Ausstellungseröffnung

  03.11.2021 | 11:59 Uhr

Im Weltkulturerbe Völklinger Hütte muss die Ausstellung "The World of Music Video" verschoben werden. Grund sind Lieferengpässe durch die Corona-Pandemie. Es fehlen unter anderem Mikroprozessoren.

Weltweit gibt es aufgrund der Corona-Pandemie Lieferengpässe in verschiedensten Bereichen. Autofabriken müssen in Kurzarbeit gehen oder schließen, weil ihnen Teile fehlen, Baufirmen fehlt das Material zum Bauen. Auch die Völklinger Hütte ist nun von den Engpässen betroffen: Sie muss die Eröffnung der Ausstellung "The World of Music Video" verschieben.

"Es fehlt derzeit nicht nur an Mikroprozessoren für die nötigen Projektoren, sondern auch an deren Halterungen. Deshalb werden wir erst im neuen Jahr eröffnen können", erklärt Ralf Beil, Generaldirektor des Weltkulturerbes Völklinger Hütte und Kurator der Ausstellung.

Eröffnung Ende Januar geplant

Der neue Eröffnungstermin für "The World of Music Video" ist nun am 21. Januar 2022. Die Ausstellung zur Geschichte und Gegenwart des Musikvideos wird dann bis Oktober 2022 in der Gebläsehalle und Verdichterhalle des Weltkulturerbes zu erleben sein.

Plakat: Rave to the Rhythm  (Foto: Corinna Schneider/Weltkulturerbe Völklinger Hütte)

Am ursprünglichen Eröffnungstermin will man als Ersatz nun eine Party feiern: Am 13. November gibt es ab 20.00 Uhr "Rave to the Rhythm" in der Gebläsehalle - statt Video-Ausstellung heißt es nun also Video-Dancefloor.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja