Logo des Deutsch-Französischen Jugendliteraturpreises (Foto: Pressefoto)

Deutsch-Französischer Jugendliteraturpreis verliehen

  28.09.2019 | 09:28 Uhr

Die Autorinnen und Illustratorinnen Hanna Brückner und Rebecca Dautremer haben den siebten deutsch-französischen Jugend-Literaturpreis erhalten. Die Autorinnen erhalten jeweils 6.000 Euro. Für die Übersetzung der Werke werden je 2.000 Euro bereitgestellt.

Hanna Brückner wurde für ihr Bilderbuch mit dem Titel "Mein fantastisches Baumhaus" ausgezeichnet. Es richtet sich an Kinder ab vier Jahren. Die Jury lobte das Buch als "fulminanten Wurf". Es handelt von einem kleinen Jungen, der in seinen Gedanken das triste Treppenhaus zu einem lebendigem Baumhaus werden lässt.

Rebecca Dautremer wurde für das Bilderbuch "Les Riches Heures de Jacominus Gainsborough" geehrt. Das Buch richtet sich an Kinder ab fünf Jahren und erzählt die Geschichte eines kleinen mutigen Kaninchens von seiner Geburt bis zu seinem letzten Atemzug.

Den deutsch-französischen Jugendliteraturpreis gibt es seit 2013.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten vom 28.09.2019 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja