Plakat zum diesjährigen Bundesfestival junger Film 2020  (Foto: Bundesfestival junger Film / Markus Jungen)

Filmfestival junger Film ins Netz und TV verlagert

  27.05.2020 | 16:30 Uhr

Aufgrund der Coronakrise findet das Bundesfestival junger Film in diesem Jahr überwiegend online statt. Vom 30. Juli bis 2. August können die Wettbewerbsfilme und Interviews im Netz abgerufen werden. Auszüge werden auch im SR Fernsehen übertragen.

Mit über 550 Einreichungen verzeichnen die Organisatoren des Kurzfilmfestivals in diesem Jahr einen neuen Teilnahme-Rekord. Daraus sollen die besten Filme ausgewählt werden. Das komplette Wettbewerbsprogramm soll am 3. Juni vorgestellt werden, eine Woche später dann die Jury.

Innovative Konzepte gefragt

Zuschauer können sich die Filme online anschauen und auch über ihren Lieblingsfilm abstimmen. Die Eröffnung und auch die Preisverleihung des Festivals wird live im Internet gestreamt. Der SR zeigt ausgewählte Filme und Interviews während des Festivals in seinem Fernsehprogramm.

"Der SR ist nicht nur Programmmacher, sondern auch Kulturförderer in unserer Region. Gerne unterstützen wir das Bundesfestival junger Film, das die Bedeutung des Saarlandes als Filmstandort in Deutschland unterstreicht. Hier kommen viele junge Filmschaffende zusammen, die trotz der Corona-Krise ihr Festival mit einem ambitionierten Konzept online und im SR Fernsehen stattfinden lassen", sagt SR-Intendant Professor Thomas Kleist.

SR-Programmdirektor Lutz Semmelrogge verspricht ein spannendes Fernseherlebnis – nicht nur für eingefleischte Kurzfilmfans. "Ich freue mich, dass wir das Festival in diesem Jahr ausführlich im SR Fernsehen filmisch und journalistisch begleiten werden und den Saarländerinnen und Saarländern eine Auswahl an Kurzfilmen zeigen dürfen. Unsere SR-Filmexperten werden die Kurzfilme einordnen und auch die Filmemacher vor die Kamera holen", so Semmelrogge. Auch auf SR.de und auf den SR-Social-Media-Kanälen wird über das Festival berichtet.

1000 Euro Preisgeld

Im Rahmen des Festivals vergibt der Saarländische Rundfunk erstmals den SR-Innovationspreis. Der Preis fördert die Arbeit von Filmschaffenden im Nachwuchsbereich und ist mit 1000 Euro dotiert. Er zeichnet besonders innovative Leistungen der jungen Filmemacher aus und wird an eine Person oder ein Team vergeben, die oder das durch eine besonders innovative Leistung heraussticht.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja