Schulmuseum Ottweiler (Foto: SR)

Weniger Besucher im Schulmuseum Ottweiler

  07.01.2020 | 13:53 Uhr

Schiefertafeln, Holzpulte oder alte Filmprojektoren – im Schulmuseum Ottweiler können Besucher Einblicke in insgesamt 1000 Jahre Schulgeschichte sammeln. 2019 haben das aber weniger Menschen getan als im Jahr zuvor. Besonders bei den Schulklassen sei der Rückgang spürbar gewesen.

5200 Besucher hat das Museum im Jahr 2019 gezählt, 440 weniger als im Vorjahr. Ein Grund dafür könnte die Museumskonkurrenz in den umliegenden Orten sein, sagte Sprecherin Bettina Heisel.

Sie geht davon aus, dass viele auch andere Freizeit- und Bildungsangebote im Umkreis wahrnehmen, beispielsweise in Landsweiler-Reden.

Eine Sonderausstellung zum Thema "historisches Spielzeug" sei ebenfalls entgegen der Erwartungen nicht auf gesteigertes Interesse gestoßen.

Ob es 2020 wieder eine Sonderausstellung geben wird, ist unklar.

Über dieses Thema hat auch die SR 3-Rundschau vom 07.01.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja