Deutscher Hörspielpreis für Christoph Buggert

SR 2-Produktion gewinnt den Deutschen Hörspielpreis

Anette Kühlmeyer   09.11.2020 | 11:23 Uhr

Der Deutsche Hörspielpreis der ARD geht in diesem Jahr an die SR 2-Produktion "Einsteins Zunge" von Christoph Buggert. Das hat die unabhängige Jury der ARD Hörspieltage unter dem Vorsitz von Doris Dörrie und Maryam Zaree entschieden. Die Veranstaltung fand coronabedingt nur digital statt.

Mit dem Nachlass seines Bruders beginnt für den Erzähler in "Einsteins Zunge" eine intensive Spurensuche. Die Jury der ARD Hörspieltage lobte unter anderem die Umsetzung dieses, Zitat, "komplexen und klugen Textes von Christoph Buggert“ durch die Regisseurin Katharina Bihler. Die Musik hat Stefan Scheib komponiert.

Interview mit den Hörspielpreisträgern
Audio [SR 2, (c) SR, 09.11.2020, Länge: 06:58 Min.]
Interview mit den Hörspielpreisträgern

Hörspiel vom Liquid Penguin Ensemble

SR 2 - HörspielZeit
Einsteins Zunge

Die beiden Saarbrücker Künstler, Scheib und Bihler, sind auch bekannt als "Liquid Penguin Ensemble" und produzierten "Einsteins Zunge" im Auftrag von SR 2 KulturRadio. Der Deutsche Hörspielpreis der ARD ist mit 5000 Euro dotiert und das Preisträgerstück wird von den Kulturwellen in Deutschland, Österreich und der Schweiz ausgestrahlt.

Das Hörspiel „Einsteins Zunge“ steht in SR Mediathek und ARD Audiothek zum Nachhören bereit.


SR-Pressemeldung
Deutscher Hörspielpreis der ARD für SR-Produktion „Einsteins Zunge“
Das Hörspiel „Einsteins Zunge. Aus dem Nachlass meines Bruders“ von Christoph Buggert ist von einer unabhängigen Jury unter Leitung von Doris Dörrie und Maryam Zaree mit dem Deutschen Hörspielpreis der ARD ausgezeichnet worden. Das Hörspiel ist eine Produktion des Liquid Penguin Ensemble für den Saarländischen Rundfunk (SR) und den Mitteldeutschen Rundfunk (mdr). Die ARD Hörspieltage fanden coronabedingt nur digital statt.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 07.11.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja