Andrea Jahn (Foto: Anton Minayev/Stadtgalerie)

Andrea Jahn wird neue Museumsdirektorin

Barbara Grech   15.06.2020 | 17:00 Uhr

Das Saarlandmuseum hat eine neue Museumsdirektorin. Andrea Jahn wird ab dem 1. Juli die Nachfolge von Roland Mönig übernehmen, der seinen Vertrag vorzeitig aufgelöst hat.

"Eine sattelfeste Kunsthistorikerin" - Jahn tritt Mönig-Nachfolge an
Audio [SR 2, Sally-Charell Delin, 15.06.2020, Länge: 05:44 Min.]
"Eine sattelfeste Kunsthistorikerin" - Jahn tritt Mönig-Nachfolge an

Andrea Jahn, die den Posten des kunst- und kulturwissenschaftlichen Vorstands der Stiftung saarländischer Kulturbesitz antritt, ist im Saarland keine Unbekannte. Sie war bisher Leiterin der Stadtgalerie Saarbrücken.

Ihr Konzept für die Zukunft der Museen der Stiftung, zu denen neben der Modernen Galerie auch die Alte Sammlung, das Zeitungsmuseum in Wadgassen und die Römische Villa in Nennig gehören, hat das Kuratorium wohl überzeugt. Nach Angaben von Kulturministerin Christine Streichert-Clivot (SPD) will Jahn neue Ausstellungs-Konzepte entwickeln und die Museumspädagogik und das Marketing stärker in den Vordergrund setzen.

Für Jahn erstes Museum dieser Größe

Andrea Jahn hat bislang noch kein Museum in dieser Größe und mit einer eigenen Sammlung geleitet. Nach ihrem Studium in Tübingen und München sowie Studienaufenthalten in Florenz, Washington und New York arbeitete sie zunächst als Ausstellungskuratorin am Kunstmuseum Stuttgart. Später war sie im württembergischen Kunstverein sowie als Leiterin des Kunstvereins Friedrichshafen tätig, bevor sie 2012 Leiterin der Saarbrücker Stadtgalerie wurde.

Über dieses Thema berichteten die SR-Hörfunknachrichten am 15.06.2020.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja