"Musikbühne Saar live" bei " Sing City" am 1. September in  St. Wendel (Foto: SR/Pasquale D'Angiolillo)

Hans-Lenz-Preis für SR als Heimatsender

  10.05.2019 | 12:00 Uhr

Der Saarländische Rundfunk erhält für sein Engagement im Bereich der Amateurmusik die Hans-Lenz-Medaille. Der Bundesmusikverband Chor & Orchester würdigt damit die Politik des Senders, der Amateurmusik in seinen Programmen einen hohen Stellenwert einzuräumen.

Die Auszeichnung wird am 27. September im Rahmen einer Festveranstaltung an den SR verliehen. Intendant Thomas Kleist bezeichnete die Auszeichnung als eine Ehre für den SR: Damit würdigt dieser bedeutende Bundesverband unsere jahrzehntelange Arbeit, mit der wir den vielen Amateurmusikerinnen und -musikern im Saarland Bühne und Stimme geben“, sagte Kleist.

So werde auch die Rolle des SR als Heimatsender von Sendungen wie „Musikbühne Saar“ von SR 3 Saarlandwelle und „Musik aus der Region“ von SR 2 KulturRadio, aber auch als Kulturförderer und Kulturmacher, hervorgehoben.

Erinnerung an Hans-Lenz

Mit der Auszeichnung wird seit 2006 jedes Jahr eine Person oder Institution für besondere Verdienste „um die Verankerung der Musik in der Gesellschaft“ gewürdigt. Sie erinnert an den Politiker und Amateurmusiker Hans Lenz (1907–1968), der von 1961 bis 1965 Bundesminister und von 1961 bis 1968 Präsident der Bundesvereinigung Deutscher Orchesterverbände war.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten vom 10.05.2019 berichtet.

Artikel mit anderen teilen