Ralph Schock (Foto: SR/U. Werner)

Ralph Schock – SR-Redakteur, Autor, Wissenschaftler

 

Ralph Schock, geboren 1952, ist seit 1987 Literaturredakteur beim Saarländischen Rundfunk. Abitur 1972 in St. Wendel/Saarland (Gymnasium Wendalinum), Wehrersatzdienst bis 1974. Ab 1974 Studium: Germanistik und Philosophie. Ab 1977 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Germanistischen Institut der Universität des Saarlandes, mit Prof. Dr. Gerhard Schmidt-Henkel Aufbau der Arbeitsstelle für Gustav-Regler-Forschung, der Keimzelle des späteren Literaturarchivs Saar-Lor-Lux-Elsaß. 1984 Promotion: „Gustav Regler – Literatur und Politik (1933 – 1940)“. Beim SR zahlreiche einstündige Gespräche mit zeitgenössischen Autoren; Sendungen zu literarischen Themen bzw. über Autoren.

Jurortätigkeit, u. a. beim Kunstpreis des Saarlandes; Open Mike (Berlin); Gustav-Regler-Preis; Hans-Bernhard-Schiff-Preis; Eugen-Helmlé-Übersetzerpreis.

Journalistische und wissenschaftliche Beiträge in u.a.: Heinrich-Mann-Blätter, Jahrbuch für internationale Germanistik, Frankfurter Hefte, Die Feder, Kunst & Kultur, VS – Vertraulich, Frankfurter Rundschau, Opus, Sinn und Form, europe, Text-Kritische Beiträge, Schreibheft, saargeschichte(n) etc.

Seit 1999 Hg. der jährlichen Reihe „Abiturreden“ von SR 2 KulturRadio, erschienen im Gollenstein-Verlag, Blieskastel.

Zahlreiche Publikationen, u.a. zur saarländischen Literatur und Geschichte (kleine Auswahl):

Ralph Schock (Hg.): „‘Haltet die Saar, Genossen!‘ – Antifaschistische Schriftsteller im Abstimmungskampf 1935“, Verlag J. H. W. Dietz Nachf., Bonn – Berlin 1984

Gustav Regler: „Juanita“, hg. von Ralph Schock (Gustav Regler: Werke in 15 Bänden, hg. von Gerhard Schmidt-Henkel, Ralph Schock, Günter Scholdt und Hermann Gätje, Bd. 5), Stroemfeld/Roter Stern, Frankfurt/M. 1998

„Alfred Döblin: ‚Meine Adresse ist Saargemünd’ – Spurensuche in einer Grenzregion“, zusammengetragen und kommentiert von Ralph Schock (Reihe Spuren), Gollenstein-Verlag, Merzig 2010

Gustav Regler: „Briefwechsel mit Klaus Mann“, Gustav Regler Werke, Supplement, hg. von Ralph Schock, Verlag Stroemfeld/Roter Stern, Frankfurt a. M./Basel 2013

Artikel mit anderen teilen