Foto mit mehreren Mädchen und der Aufschrift "ARD Jugendmedientag 2021" (Foto: WDR/mauritius images/Maskot)

Drohnenkamera Workshop für Schulklassen

 

Wie kann man mit einer Drohne nicht nur fliegen, sondern auch noch spannende Bilder für ein Video drehen? Das können saarländische Schülerinnen und Schüler beim ARD Jugendmedientag am 18. November vom SR erfahren.

Der Saarländische Rundfunk beteiligt sich am ARD Jugendmedientag mit dem Workshop „Blick von oben“ – Die journalistische Arbeit mit der Drohnenkamera“ mit dem SR-Journalisten Alexander M. Groß.

Über das Saarland
Video [SR Fernsehen, (c) SR, 11.03.2021, Länge: 29:27 Min.]
Über das Saarland
Für den Film „Über das Saarland – himmlische Ansichten von Land und Leuten“ war Autor Alexander M. Groß über mehrere Jahre mit seiner Kameradrohne kreuz und quer durchs Saarland unterwegs. Wie solche Bilder entstehen, erzählt er im Workshop.

In dem Workshop besucht Alexander eine saarländische Schulklasse und berichtet von seinem eigenen Werdegang als Journalist und seiner Leidenschaft, der Arbeit mit Drohnen und Actionkamera. Damit werden völlig neue Blickwinkel eröffnet, Drohnen machen faszinierende Aufnahmen in geringer Höhe oder Nahaufnahmen, die mit einem Helikopter nicht möglich sind.

Deutschlandweite Aktion

Der ARD Jugendmedientag findet 2021 zum dritten Mal als deutschlandweite Aktion für Medienkompetenz im ARD-Verbund statt. Im vergangenen Jahr waren mehr als 40.000 Schülerinnen und Schüler dabei. Weitere Angebote des ARD Jugendmedientags gibt es unter https://www.ard.de/jugendmedientag

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja