Die neue SR-App (Foto: Sebastian Knöbber/SR)

Die neue SR-App ist da!

  06.07.2021 | 09:00 Uhr

Mehr Inhalt, einfache Bedienung, schlankes Design: Die neue SR-App steht jetzt zum Download bereit.

Das Herzstück der neuen SR-App ist der Newsfeed, in dem deutlich mehr Nachrichten und Hintergründe als bisher ihren Platz finden. Neben den von SR.de kuratierten Textfassungen können Nutzerinnen und Nutzer Audios und Videos direkt in der App hören beziehungsweise schauen. Wer will, kann Videos auch anzeigen lassen, wenn innerhalb der App andere Texte gelesen werden.

Für Nutzer bietet eine Aufteilung neben „News“ und „Sport“ auch die neue Kategorie „SRland“, in der wir das zeigen, was wir als SR richtig gut können: Was ist im Saarland vor Ort los - ganz gleich ob Kultur, Unterhaltung oder Service-Themen.

Livestreams und Podcasts

Direkt in die neue SR-App integriert sind die Livestreams der Hörfunkwellen und des Fernsehens. Auch Podcasts haben jetzt ihren Platz direkt in der Smartphone-App.

Auf einer Merkliste können sich Nutzerinnen und Nutzer der App ihre Lieblings-Artikel oder Beiträge abspeichern, um sie jederzeit sofort wiederzufinden. Bereits bekannte Features wie Wetter und Verkehrsmeldungen mit umfangreichen Infos zu Blitzern, Baustellen und Staus bieten in zeitgemäßem Design künftig mehr Übersicht.

Abrufe fließen in die Auswertung ein

In der neuen SR-App haben wir künftig auch ein Zählpixel untergebracht, so dass Abrufe über die App für unsere Auswertung mitgezählt werden. Diese Auswertung dient zur Qualitätssicherung und Evaluierung der App. Wir erheben keine Daten, die nicht der Funktionsfähigkeit der App dienen. In diesem Zusammenhang gelten unsere Datenschutzbestimmungen für die App. Das Zählpixel lässt sich in den Einstellungen deaktivieren.

Neues Push-System als Vorreiter in der ARD

Auch die neue SR-App liefert wie gewohnt die wichtigsten Informationen im Saarland schnell und zuverlässig per Push-Meldung auf‘s Smartphone; die Nutzerinnen und Nutzer müssen also nicht nachschauen, die App meldet sich selbst, wenn es Neuigkeiten gibt. Das von uns neu entwickelte Push-System wird der ARD zur Verfügung gestellt und kann dann von anderen Angeboten wie zum Beispiel den sogenannten Big Five (tagesschau.de, sportschau.de, Mediathek, Audiothek, KiKa) eingesetzt werden.

Wer lieber keine Push-Meldungen erhalten möchte, kann sie selbstverständlich auch deaktivieren. SR-Programmdirektor Lutz Semmelrogge: „Im Vergleich zur bisherigen SR-App bietet die neue SR-App erhebliche Verbesserungen im Programmangebot und in der Bedienung. Ich hoffe, dass die Saarländerinnen und Saarländer die App täglich nutzen, um sich schnell und mobil über das Wichtigste zu informieren.“

Chefredakteurin Armgard Müller-Adams betont, dass die App Wünsche des Publikums berücksichtigt: „Über einige Monate hinweg hatten Nutzerinnen und Nutzer die Möglichkeit, in einer open Beta-Version die App auszuprobieren und Verbesserungsvorschläge zu machen. Außerdem wollen wir die App auch weiterhin permanent schrittweise optimieren.“

Ab sofort in den App-Stores

Die neue SR-App steht ab heute für iPhones im Apple App Store und für Android-Handys im Google Play Store zur Verfügung. Da es sich bei der App um eine komplette Neuentwicklung handelt, erscheint sie nicht als Update der bisherigen SR-App, sondern muss neu aus dem Store geladen werden.

Hier können Sie die App herunterladen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja