Logo Saarländischer Rundfunk (Foto: SR)

Journalist/in (m/w/d) für regionale und überregionale Berichterstattung

 

Der Saarländische Rundfunk sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die Programmgruppe aktuell (Programmbereich SR Fernsehen) und die Zulieferredaktion ARD aktuell (Chefredaktion) Unterstützung. Die Stelle ist zunächst auf drei Jahre befristet.

Wir machen die Nachrichten im SR-Fernsehen und berichten auch für die ARD über das Saarland in Tagesschau, Tagesthemen, Morgenmagazin, Mittagsmagazin und Brisant sowie bei tagesschau.de und in den sozialen Medien.

In unserer Arbeit spiegeln sich fast alle Programmvorhaben des SR wider, eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit mit dem und für das Programm.

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt, zunächst befristet auf drei Jahre in Vollzeit einen/eine


Journalist/in (m/w/d) für regionale und überregionale Berichterstattung


Eine darüber hinausgehende Beschäftigung ist perspektivisch nicht ausgeschlossen.

Das sind ihre Aufgaben

  • Redaktionelle Mitarbeit für die Nachrichtensendung aktuell
  • Videoproduktion als VJ oder mit Smartphone für Social Media, Web und TV
  • Einsatz als Reporter/in für die Zulieferung von ARD-Beiträgen und online-spezifischen Inhalten sowie Social Media Content für SR- und ARD-Plattformen
  • Evtl. Moderation der Nachrichtensendung aktuell
  • Mitarbeit bei der Entwicklung neuer Formate für Web und soziale Netzwerke

Die Aufzählung ist beispielhaft und schließt andere Aufgaben nicht aus.


Das bringen sie mit

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium
  • Volontariat und/oder einschlägige Berufserfahrung bzw. abgeschlossene Ausbildung an einer Journalistenschule
  • Gespür für Themen und zielgruppengerechte Ansprache in den sozialen Medien sowie Kreativität bei der Umsetzung
  • VJ-Kenntnisse wünschenswert
  • Erfahrung in einer aktuellen Redaktion
  • Interesse an politischen Zusammenhängen im Großen wie im Kleinen
  • Neue Ideen und Lust auf crossmediales Arbeiten
  • Gute Englisch- und Französischkenntnisse erwünscht
  • Bereitschaft zu zeitversetztem Dienst


Das bieten wir Ihnen

  • Ein hohes Maß an Eigenverantwortung in einem motivierten Team
  • Den Status einer arbeitnehmerähnlichen Beschäftigung (gem. § 12a des Tarifvertragsgesetzes) mit voller Sozialversicherung (Kranken-, Renten-, Arbeitslosenversicherung) und zahlreichen tariflichen Leistungen (u.a. Urlaubsentgelt, Honorarfortzahlung im Krankheitsfall)
  • Als Teil der ARD vielfältige Möglichkeiten, sich individuell weiterzubilden und coachen zu lassen
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Angebote zur Vereinbarkeit von Privat- und Berufsleben, wie z. B. die Möglichkeit zum mobilen Arbeiten


Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann bewerben Sie sich bis spätestens 23. August 2022 ausschließlich unter unten genanntem Link.

Wir stehen für die gleichen Chancen unserer Beschäftigten ungeachtet ihrer ethnischen oder sozialen Herkunft, Hautfarbe, Religion, Weltanschauung, etwaiger Behinderung, sexuellen Identität, ihres Geschlechts oder Alters.

https://short.sg/a/20746044

Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Papier- und Email-Bewerbungen nicht annehmen können.

Bei allgemeinen Fragen können Sie sich gerne an Sandra Fehlhaber unter 0681/602-3726 wenden. Bei fachlichen/inhaltlichen Fragen an Brigitte Henkes unter 0681/602-3220.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja