5. Welche Zusatzdienste gibt es

Selbstverständlich muss kein Zuschauer auf den Videotext verzichten. Das digitale Fernsehen bietet künftig voraussichtlich in Verbindung mit dem europäi-schen Standard MHP weitaus mehr Möglichkeiten an interaktiven Zusatzdiensten.

Schon heute werden programmbegleitende Dienste wie der z. B. der Electro-nic Programme Guide (EPG) der ARD - eine elektronische Programmzeitschrift - angeboten.

Das bisherige VPS-Signal des analogen Fernsehens wird bei DVB-T zukünftig durch eine vergleichbare Lösung ersetzt. Um diese nutzen zu können, muss die Set Top Box über eine entsprechende Option verfügen.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja