1. Soirée Saarbrücken (Foto: SR)

SR-Soirée der Deutschen Radio Philharmonie

„Wunderbar organisch verwoben“

  09.09.2019 | 09:24 Uhr

In der 1. SR-Soirée 2019/2020 am Freitag, 27. September, 20.00 Uhr, bereiten die Deutsche Radio Philharmonie und Chefdirigent Pietari Inkinen dem russischen Großmeister der Geige, Vadim Repin, die Bühne der Congresshalle Saarbrücken.

Repin spielt das romantische, mit spanischem Kolorit gespickte Virtuosenstück „Introduktion und Rondo Capriccioso“ von Camille Saint-Saëns und stellt sich in den Dienst des Violinkonzerts von Alexander Glasunow, das in der Klangtradition eines Nikolaj Rimskij-Korsakow, Peter Tschaikowsky und Franz Liszt steht. Pietari Inkinen freut sich auf ein Familientreffen: „Vadim, der mit uns ja schon eine sehr erfolgreiche Korea-Tournee unternommen hat, ist musikalisch unglaublich überzeugend und er gehört zu meiner engeren musikalischen Familie."

Pietari Inkinen komplettiert das Programm mit Klangschöpfungen seines finnischen Landsmanns Jean Sibelius: mit der berühmten „Finlandia“ und der 5. Sinfonie – für ihn „ganz besonders, ein Markstein, weil Sibelius sich hier freimacht von Einflüssen seiner Komponisten-Vorbilder und zum ersten Mal ganz zu sich findet. Man weiß hier nicht, wo etwas beginnt und wo es endet, so wunderbar organisch verwoben ist das musikalische Material.“

Karten für die SR-Soirée zum Preis von 35 Euro, 25 Euro und 13 Euro gibt es im DRP-Shop im Musikhaus Knopp (Telefon 0681-9 880 880) und bei allen proticket Vorverkaufsstellen (Hotline 0231-917 22 90). Das Konzert wird live auf SR 2 KulturRadio übertragen und steht unter www.drp-orchester.de und www.sr2.de zum Nachhören bereit.

Die Konzerteinführung mit SR 2-Redakteurin Gabi Szarvas findet um 19.15 Uhr im Saal Ost statt.

Artikel mit anderen teilen