Alfons (Foto: Pasquale D'Angiolillo)

Alfons und Gäste - Gesellschaftsabend Nr. 269

Mit Jochen Malmsheimer, Lars Reichow und Martin Zingsheim

  06.08.2019 | 14:30 Uhr

Jochen Malmsheimer, Lars Reichow und Martin Zingsheim - das sind die Gäste beim kommenden SR-Gesellschaftsabend am 21. September ab 20 Uhr. SR 2 KulturRadio sendet wie immer live - direkt aus dem Großen Sendesaal des Saarländischen Rundfunks.

ALFONS ist Kabarettist, Geschichtenerzähler, Spezialist für seltsame Fragestellungen und seit einem Jahrzehnt der Gastgeber beim SR-Gesellschaftsabend. Sein deutsch-französischer Blick aufs Weltgeschehen ist einzigartig in der deutschen Kabarettszene und führt immer wieder zu verblüffenden Einsichten. Mit der Figur des „trotteligen Franzosen“, der mit zahlreichen Notizblättern und der deutschen Sprache kämpft und durch seine scheinbar harmlosen Fragen die Menschen zum Reden bringt, hat er Kultstatus erreicht.

Auch in seinen Geschichten, die oft von der erstaunlichen Tragweite vermeintlich kleiner Dinge bis hin zur großen Weltpolitik reichen, nutzt er diese besondere Fähigkeit, charmant und treffsicher die richtigen Fragen zu stellen. Gesellschaftsabend für Gesellschaftsabend widmet er sich so dem Irrsinn und den Seltsamkeiten unserer Gesellschaft, besonders, aber natürlich nicht nur, in Deutschland und Frankreich. www.alfons-fragt.de


Jochen Malmsheimer (Foto: Juergen Spachmann)

Jochen Malmsheimer

Es gibt wohl wenige, die sich so wortgewaltig und mitreißend komisch über die Banalitäten des Alltags aufregen können wie Jochen Malmsheimer. Dieser Kabarettist, zuletzt ausgezeichnet mit dem Deutschen Kabarettpreis 2018, ist aus der deutschen Kabarettszene nicht mehr wegzudenken. In seiner bislang mehr als 20-jährigen Karriere betrieb er unter anderem „Tresenlesen“ mit Frank Goosen, tobte durch „Neues aus der Anstalt“ (ZDF), erfand das „epische Kabarett“ und begeistert sein Publikum mit hinreißender Wortakrobatik und großer Stimmgewalt. Zu seinem aktuellen Programm „Dogensuppe Herzogin – ein Austopf mit Einlage“ schreibt er: „Machen wir uns doch nichts vor: Kabarett ist dieser Tage wichtiger denn je!“ Und so stellt er sich „gegürtet mit dem Schwert der Poesie, gewandet in die lange Unterhose tröstenden Mutterwitzes und weiterhin unter Verzicht auf jegliche Pantomime“ der „cerebralen Fäulnis in diesem Land“ entgegen.
www.jochenmalmsheimer.de


Lars Reichow (Foto: Mario Andreya/Pressefoto)

Lars Reichow

Lars Reichow – der „Klaviator“ ist eine echte Mainzer Frohnatur. Der Entertainer, Moderator und Kabarettist überzeugt mit seinem geistreichen, frechen Humor und begeistert damit seit über zwei Jahrzehnten seine Fans. Zu Beginn seines beruflichen Werdegangs war der studierte Musiker und Germanist Gymnasiallehrer in Rüsselsheim. Doch nur vor der Klasse zu stehen, war ihm nicht genug. Er wollte ein größeres Publikum erreichen und so zog es ihn relativ bald auf die Kleinkunstbühne. Politik, Alltag und die Medien sind ihm dabei eine unerschöpfliche Quelle an Themen, denen er sich zur Freude seines Publikums auch musikalisch hingebungsvoll widmet. Und am liebsten nimmt er dabei kein Blatt vor den Mund, im Gegenteil: Immer wieder platzt dem Ironiker, politisch wie privat, der Kragen.
www.larsreichow.de


Martin Zingsheim (Foto: Tomas Rodriguez/Pressefoto)

Martin Zingsheim

Er ist schlagfertig und weiß mit Worten umzugehen wie kaum ein anderer. Das ist Martin Zingsheim, ein absoluter Shooting-Star und einer der vielversprechendsten jungen Talente der deutschen Kabarett-Szene. Schon mit seinem Debüt-Programm „Opus Meins“ katapultierte sich der gebürtige Kölner 2011 auf die erstklassigsten Bühnen der Republik, gleich dreifach preisgekrönt. Auch der Hauptpreis der St. Ingberter Pfanne ist unter den Auszeichnungen, die er sich mit seinen weiteren, teils sehr musikalischen Programmen erspielt hat. So ist der vielseitig begabte Kabarettist nicht nur solo, sondern zum Beispiel auch mit Band auf Tour, moderiert zweimal im Jahr die politische Radio-Show „Zingsheim braucht Gesellschaft“ beim Deutschlandfunk und seziert aktuell in seinem Solo-Programm „Aber bitte mit oh-ne“ die Absurditäten von Überflussgesellschaften, die Verzicht üben wollen… mit feinsinnigem Humor und scharfsinniger Gesellschaftskritik. So geht erstklassiges Kabarett!
www.zingsheim.com


Karten für die Fernsehaufzeichnung „ALFONS und Gäste“ kosten acht Euro (ermäßigt die Hälfte), Karten für den SR-Gesellschaftsabend 16 Euro/Kategorie I (ermäßigt 8,50 Euro) und 14,50 Euro/Kategorie II (ermäßigt 7,50 Euro). Die Karten gibt es bei der DRP-Vorverkaufsstelle im „Musikhaus Knopp“ in Saarbrücken (Telefon: 0681-9 880 880), und über www.proticket.de. Karten für den SR-Gesellschaftsabend gibt es auch noch an der Abendkasse.

Artikel mit anderen teilen