Wanderapp (Foto: SR)

Land und Leute - "Flinke Hände, flinke Füße – Was machen Pfadfinder im Handyzeitalter?"

  03.01.2019 | 13:19 Uhr

„Pfadfinder“ – Dieser Begriff wirkt veraltet in Zeiten von Handy und Ortung per Satellit. Welchen Pfad wollen die denn finden? Handy raus, Ziel eingeben und zack, da ist der Pfad. Es wird der Organisation jedoch nicht gerecht, den Begriff „Pfad“ dermaßen eindimensional zu betrachten.

Es geht für Pfadfinder um mehr als die reine Orientierung auf der Landkarte. SR 3-Reporter Frank Hofmann hat die Warndt Scouts in den vergangenen drei Monaten bei verschiedenen Aktionen begleitet und dabei mehr über die Leitsätze der Pfadfinder erfahren, ihre sogenannten Gesetze sowie über ihre Organisation und ihre pädagogischen Grundsätze. Etwa bei einer Müllsammelaktion am Rehbruchweiher in Geislautern, einer Stadtrallye durch Saarbrücken und einer vorweihnachtlichen Sammelaktion.

Dabei sind ihm begeisterte junge Menschen begegnet, die Spaß und Freude an den Gruppenstunden und den Aktionen der Warndt Scouts haben. Außerdem werden Integration und Inklusion bei diesem Pfadfinderstamm groß geschrieben, einem Stamm unter kirchlicher Trägerschaft, der jedoch offen ist für Anders- und Nichtgläubige.

Hören Sie das Feature „Flinke Hände, flinke Füße – Was machen Pfadfinder im Handyzeitalter?“ von Frank Hofmann am Sonntag, 6. Januar, 12.30 Uhr, in unserer Sendung „Land und Leute“ auf SR 3 Saarlandwelle – im Anschluss an die Sendung auch als Podcast abrufbar. Ein Feature von Frank Hofmann

Artikel mit anderen teilen