Logo der Sendung "Hörstoff" (Foto: SR)

HörStoff - Über die Macht des menschlichen Gewissens: Mahnung von innen

  27.12.2018 | 13:38 Uhr

Am 29. Dezember geht es in der SR 2 Sendung "HörStoff" um das menschliche Gewissen. Unter anderem befasst sich Lisa Laurenz in ihrem Feature mit der Frage: Ist das Gewissen ein innerer Kompass für Gut und Böse?

Ein gutes Gewissen ist ein sanftes Ruhekissen, weiß der Volksmund. Ein nagendes Gewissen hingegen kann quälend sein. Kann ich das verantworten? Oder soll ich es lieber lassen? So klingen Mahnrufe des Gewissens. Gefühle von Verunsicherung, innerer Not, Scham und Reue klopfen an. Der Vorwurf, gewissenlos zu sein, kann schwer treffen. Das Gewissen ist eine seelische Fähigkeit, ein innerer Kompass für Gut und Böse im Menschen. Eine innerpsychische Instanz, die für religiöse Menschen auch eine göttliche Stimme ist. Ob ein schlechtes Gewissen Ausdruck moralischen Bewusstseins oder überkommener gesellschaftlicher Vorschriften ist, muss jeder für sich selbst entscheiden. Für ein reines Gewissen spenden Klimasünder heute Geld und pflanzen Bäume.

Am Samstag, 29. Dezember, 9.05 Uhr, auf SR 2 KulturRadio.
Von Lisa Laurenz.

Artikel mit anderen teilen