Klemenz Pütz - Unverfrorene Freunde (Foto: Ullstein Verlag)

Fragen an den Autor - "Klemens Pütz: Unverfrorene Freunde. Mein Leben unter Pinguinen"

  17.12.2018 | 16:27 Uhr

Pinguine gelten als lustig und süß. Aber die Vögel mit dem Charly-Chaplin-Gang sind mehr als das. Sie sind hochindividuelle Wesen und kaum jemals allein anzutreffen. Sie führen ein modernes Familienleben, wobei Pinguinväter ein halbes Jahr Elternzeit nehmen. Sie leben unter extremen Bedingungen und halten Rekorde im Tieftauchen und Weitschwimmen. Am Sonntag, 23. Dezember, 9.04 Uhr, auf SR 2 KulturRadio.

Doch die Meister der Anpassung sind großen Gefahren ausgesetzt: Klimaerwärmung, Ölverschmutzung und Überfischung der Ozeane wirken sich unmittelbar auf ihr Leben aus.

Klemens Pütz erklärt, warum Pinguine eine Schlüsselrolle im Ökosystem einnehmen und was patagonischer Tintenfisch auf deutschen Tellern mit der Abnahme der Felsenpinguine auf den Falklandinseln zu tun hat. Dr. Klemens Pütz kennt Pinguine wie kaum ein anderer – der promovierte Meereszoologe beschäftigt sich seit 30 Jahren mit den faszinierenden Vögeln.

Am Sonntag, 23. Dezember, 9.04 Uhr, auf SR 2 KulturRadio.
Moderation: Kai Schmieding
Anrufe in der Sendung: 0681/65100
E-Mail: fragen-an-den-autor@sr.de

Artikel mit anderen teilen