Kinofans warten auf den Startschuss für den Kartenverkauf zu den Hofer Filmtagen (Foto: picture alliance / dpa / Kathrin Zeilmann)

SR-Koproduktion mit Uraufführung bei Hofer Filmtagen

  25.10.2018 | 19:42 Uhr

Die SR-Kino-Koproduktion „Vom Lokomotivführer, der die Liebe suchte“ (internationaler Titel: „The Bra“) feiert am morgigen Freitag, 26. Oktober, ihre Uraufführung bei den Hofer Filmtagen 2018. Anschließend, am Freitag, 2. November, startet der neue Film von Autor und Regisseur Veit Helmer beim 31. Internationalen Film Festival Tokyo im Wettbewerb. Das Festival in Tokyo ist das größte Festival in Asien und gehört in die A-Kategorie.

Zum Film: Jeden Tag fährt Zugführer Nurlan (Predrag 'Miki' Manojlovic) mit seinem Zug durch die Vorstädte der aserbaidschanischen Hauptstadt Baku. Diese sind so dicht besiedelt und bebaut, dass die Schienen beinahe durch die Wohnungen der dort lebenden Menschen zu führen scheinen. So hat Nurlan ausgiebig Gelegenheit, die Bewohner der Vorstädte bei ihrem Alltag zu beobachten, doch die Bauweise bringt natürlich auch Gefahren mit sich. Damit niemandem etwas passiert, erklingt zwar bei der Zugdurchfahrt eine Pfeife, aber trotzdem muss Nurlan oft Habseligkeiten der Bewohner von seinem Zug pflücken. Ausgerechnet an seinem letzten Arbeitstag ist darunter ein schöner BH, den der alte Einzelgänger unbedingt seiner Besitzerin zurückgeben will. Am nächsten Tag macht er sich also auf die Suche, doch keinem der Dienstmädchen und keiner der Hausfrauen, die er trifft, scheint der Büstenhalter zu passen…

Der Film kommt komplett ohne gesprochene Dialoge aus. Er ist insofern ein universeller und internationaler Film, weil er allein auf die Kraft der Bilder setzt und überall verstanden werden kann. Auch seine internationale Besetzung mit unter anderem Predrag 'Miki' Manojlovic, Denis Lavant, Chulpan Khamatova, Sayora Safarova, Frankie Wallach und Maia Morgenstern kann als außergewöhnlich gelten. Kinostart in Deutschland wird voraussichtlich am 7. März 2019 sein.

„Vom Lokomotivführer, der die Liebe suchte“ ist eine Veit Helmer-Filmproduktion in Koproduktion mit dem Saarländischen Rundfunk (Redaktion: Christian Bauer), dem Südwestrundfunk (Redaktion Manfred Hattendorf) und dem Norddeutschen Rundfunk (Redaktion: Ole Kampovski).

Artikel mit anderen teilen