Logo der Sendung "Hörspielzeit" (Foto: SR)

Irmgard Keuns "Das kunstseidene Mädchen" am kommenden Sonntag in der "HörspielZeit"

  22.10.2018 | 12:58 Uhr

Mit Witz und in unkonventioneller Sprache lässt Irmgard Keun das wilde Berlin der Weimarer Republik lebendig werden. Am kommenden Sonntag, 28. Oktober, ab 17.04 Uhr auf SR 2 KulturRadio.

Die Stenotypistin Doris will dem eintönigen Trott in der Kanzlei eines zudringlichen Provinzadvokaten und den ärmlichen Verhältnissen ihres Elternhauses entkommen. Sie träumt davon, ein „Glanz“ zu werden. Also macht sich die Achtzehnjährige – gehüllt in einen „geliehenen“ Pelzmantel – auf in die verheißungsvolle Stadt der Illusionen: in das Berlin des Jahres 1931. Aber das nächtliche Gefunkel der Großstadt und die vielen Tête-à-Têtes mit reichen Lebemännern können Ernüchterung und nackte Existenzangst nicht verhindern. Naiv-selbstbewusst wie sie ist, findet sie jedoch immer einen Weg.

7 Tage Nachhören auf SR2.de/hoerspielzeit

Artikel mit anderen teilen