Deutsche Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern (Foto: DRP)

Pomàrico führt die Deutsche Radio Philharmonie durch die 1. Soirée

  18.10.2018 | 10:24 Uhr

Beim großen sinfonischen Auftakt der Reihe „Soiréen“ der Deutschen Radio Philharmonie am Freitag, 9. November, um 20.00 Uhr, in der Saarbrücker Congresshalle übernimmt der Dirigent Emilio Pomàrico den Taktstock. Das Konzert findet im Rahmen des Festivals „Classic for Neophytes“ der Musikfestspiele Saar statt und wird live auf SR 2 KulturRadio und EBU-weit im Hörfunk übertragen.

Emilio Pomàrico konfrontiert die 1. Sinfonie von Johannes Brahms mit den „Sechs Orchesterliedern“ von Arnold Schönberg – gesungen von der deutsch-britischen Sopranistin Sarah Wegener – und der „Musik für Orchester“ von dem mit nur 28 Jahren als Soldat im Ersten Weltkrieg gefallenen Komponisten Rudi Stephan. Die inneren Bezüge dieses Programms herauszuarbeiten ist die Herausforderung für den mit dem sinfonischen Repertoire in seiner ganzen Spannweite bestens vertrauten Dirigenten Emilio Pomàrico.

Live auf SR 2 KulturRadio

Arnold Schönbergs Orchesterlieder op. 8, zwischen 1903 und 1905 komponiert, klingen noch ganz spätromantisch, nur hier und da lässt sich die Atonalität erahnen. Schönberg der konservative Revolutionär, fühlte sich verwandt mit Brahms, dem Fortschrittlichen. Eine ganz eigene, überraschend neuartige Sprache schlägt der Komponist Rudi Stephan an: „Seine Musik steht auf der Schwelle zwischen Spätromantik und Moderne und bezieht sowohl die tonale Tradition Richard Wagners als auch impressionistische Klänge und freitonale Entwicklungen, wie sie beim frühen Schönberg zu finden sind, mit ein“ – so sein Freund und Biograph Kurt Holl. Die „Musik für Orchester“ wurde 1911 in München uraufgeführt. „Noch nicht fertig, aber mit dem festen Willen zu eigener Art und eigener Sprache“, hieß es damals in der Kritik. Was wäre aus diesem Kompositionstalent geworden, wenn die Weltgeschichte im Jahr 1914 eine andere Wendung genommen hätte?

Karten zum Preis von 35 Euro, 25 Euro und 13 Euro (ermäßigt die Hälfte) gibt es im „SR-Shop im Musikhaus Knopp“ in Saarbrücken (Telefon: 0681-9 880 880) und im „SR-Shop bei Klein Buch + Papier“ in St. Wendel (Telefon: 06851-93 94 0), bei allen proticket Vorverkaufsstellen und bei www.proticket.de.

Das Konzert findet im Rahmen des Festivals „Classic for Neophytes“ der Musikfestspiele Saar statt und wird live auf SR 2 KulturRadio und EBU-weit im Hörfunk übertragen. Die Konzerteinführung mit SR 2-Moderator Roland Kunz findet um 19.15 Uhr statt.

Alle vier DRP-Soiréen der Saison 18/19 gibt es auch im Abonnement („SR-Shop im Musikhaus Knopp“).

Artikel mit anderen teilen