Sequenz (Foto: Pasquale D'Angiolillo)

"Sequenz 18/01" zeigt Gertrud Riethmüllers "Vom Wandern der Sinne mit der Zeit"

  16.10.2018 | 10:00 Uhr

Mit Installationen von Gertrud Riethmüller setzt der Saarländische Rundfunk seine Ausstellungsreihe „Sequenz“ fort. Die Ausstellung „Vom Wandern der Sinne mit der Zeit“ im Foyer des Großen Sendesaals im Funkhaus Halberg, dem „Sehgang“, ist eine doppelte Premiere: Für den Saarländischen Rundfunk kommt die erste Installation in den Sehgang auf den Halberg. Und die Künstlerin stellt zum ersten Mal überhaupt ihre neue Installation „Treibgut“ vor.

„Treibgut“ – das sind kleine Schalen, die wie zufällig über die Treppe zum Sehgang verteilt sind. In "Treibgut" und den muschelförmigen Objekten spiegelt sich eines der schöpferischen Leitmotive der Wahlsaarländerin: die Wiederholung. Dies gilt auch für ihre rund sieben Meter große Wandzeichnung „Wandern mit der Zeit“. Diese besteht aus zwei Teilen – einer horizontal an der Wand befestigten Papierrolle, die sich aus Tausenden gezeichneten Schälchen zusammensetzt – und einer am Boden stehenden Metallschale. Zudem sind in der Ausstellung zwei Installationsvideos sowie Fotoarbeiten zu sehen.

Siebte Ausstellung im Funkhaus Halberg

Gertrud Riethmüller stammt aus Niedermendig in der Eifel. Ins Saarland kam sie 1991, um an der Hochschule für Bildende Künste (HBK) Saar zu studieren. Nach ihrem Diplom wurde sie Meisterschülerin, Gründungsmitglied der Produzentengalerie O.T. und Mitglied im Saarländischen Künstlerbund. Sie erhielt zahlreiche Kunstpreise und war bereits mehrfach in internationale Kunstprojekte eingebunden.

Mit der „Sequenz“-Reihe hat der Saarländische Rundfunk ein prominentes Forum für herausragende Positionen der regionalen Kunstszene geschaffen, das sich mittlerweile ein beachtliches Renommée erworben hat. Die Ausstellungsreihe machte 2017 den Raum frei für eine Fotoausstellung zum 60. Geburtstag des Saarländischen Rundfunks und eine Fotoausstellung zu „10 Jahre DRP“. Für die Sequenzen bedeutete dies ein Jahr Pause.

Die „Sequenz 18/01“ nimmt nun den Ball wieder auf und ist die siebte Ausstellung im Funkhaus Halberg. Verantwortlich ist ein Kuratorium, dem neben dem Intendanten des Saarländischen Rundfunks, Professor Thomas Kleist, auch der Unternehmenskommunikationschef Peter Meyer und die Programmchefin von SR 2 KulturRadio, Dr. Ricarda Wackers, angehören. Das Kuratorium wird jeweils für ein oder zwei Jahre durch einen Vertreter einer öffentlichen Ausstellungsinstitution aus dem Saarland ergänzt, derzeit durch die Leiterin der Stadtgalerie Saarbrücken, Dr. Andrea Jahn. Die Stuttgarter Kunstwissenschaftlerin hat sich als Kuratorin der Galerie der Stadt Stuttgart und Stellvertretende Direktorin des Württembergischen Kunstvereins bereits vor ihrem Engagement in Saarbrücken mit Ausstellungen zur aktuellen Kunst, wie Performance-, Installations- und Videokunst einen Namen gemacht.

DIE AUSSTELLUNG IM ÜBERBLICK:

Sequenz 18/01 – Gertrud Riethmüller: „Vom Wandern der Sinne mit der Zeit“
Presserundgang: Donnerstag, 25. Oktober, 17.30 Uhr (Bitte über unternehmenskommunikation@sr.de anmelden!)
Vernissage: Donnerstag, 25. Oktober, 18.00 Uhr
Dauer der Ausstellung: Freitag, 26. Oktober – Ende noch offen
Öffnungszeiten: Montag – Freitag, 9.00 – 19.00 Uhr
Sehgang Halberg
Funkhaus Halberg
66100 Saarbrücken
www.SR.de

Artikel mit anderen teilen