DRP - Deutsche Radio Philharmonie (Foto: DRP)

Schubertiade orchestral – 3. SR-Matinée am 28. Oktober

  10.10.2018 | 16:23 Uhr

Die h-Moll-Sinfonie von Franz Schubert mit dem Beinamen „Die Unvollendete“ war immer und ist noch immer ein Lieblingsstück des Konzertpublikums. Dirigenten Mario Venzago hat nun die „Unvollendete“ von Franz Schubert in einer vollendeten Fassung vorgelegt, die er in der SR-Matinée der Deutschen Radio Philharmonie am Sonntag, 28. Oktober, 11.00 Uhr, in der Saarbrücker Congresshalle vorstellt.

Die h-Moll-Sinfonie von Franz Schubert mit dem Beinamen „Die Unvollendete“ war immer und ist noch immer ein Lieblingsstück des Konzertpublikums. Und ob nun das Mozart Requiem, Puccinis Oper „Turandot“ oder Schuberts 7. Sinfonie – unvollendete Meisterwerke reizen immer wieder zur Vollendung. So auch den Dirigenten Mario Venzago: Er selbst hat die „Unvollendete“ von Franz Schubert in einer vollendeten Fassung vorgelegt, die er in der SR-Matinée der Deutschen Radio Philharmonie am

Sonntag, 28. Oktober, 11.00 Uhr, in der Saarbrücker Congresshalle

vorstellt. Mario Venzago ist überzeugt: Schuberts „Unvollendete“ war eigentlich vollendet – nur gingen eben Teile des dritten Satzes und das gesamte Finale später verloren. Wie sich die komplette viersätzige Sinfonie vielleicht angehört hätte, das versucht er in einer Rekonstruktion der beiden fehlenden Sätze zu zeigen – und reiht sich damit ein in den großen Kreis der Schubert-Bearbeiter, aus denen Franz Liszt herausragt.

Franz Liszt hat mit seinen zahlreichen Liedtranskriptionen Schubert erst einem größeren Publikum bekannt gemacht. Schuberts „Wandererfantasie“ bearbeitete Liszt für Klavier und Orchester – eine Steilvorlage für den Pianisten Herbert Schuch, der sich im Laufe seiner Karriere immer wieder auf spannende Art und Weise mit dem Kosmos Schubert auseinandergesetzt hat und seine Idee des Werks in der SR-Matinée präsentiert.

Restkarten gibt es noch an der Tageskasse.
Das Konzert wird live auf SR 2 KulturRadio gesendet und steht zum Nachhören auf www.drp-orchester.de und www.sr2.de bereit.

Die Konzerteinführung mit SR 2-Redakteurin Gabi Szarvas findet um 10.15 Uhr statt, der „Orchesterspielplatz“ für Kinder ab vier Jahren öffnet seine Tore um 11.00 Uhr – pünktlich zum Konzertbesuch der Eltern und Großeltern (Voranmeldung im „SR-Shop im Musikhaus Knopp“ in Saarbrücken, Telefon: 0681-9 880 880) erforderlich. Beide Begleitveranstaltungen sind kostenlos.

Artikel mit anderen teilen