Logo der Sendung "Hörstoff" (Foto: SR)

HörStoff - "Kreislauf der Misshandlung: Wenn das Trauma niemals aufhört"

  17.09.2018 | 12:40 Uhr

In dieser Woche geht es in HörStoff um zwei Geschichten, die zeigen, wie sexueller Missbrauch generationsübergreifend Familienbiografien prägen kann. Zu hören am 22. September, 9.05 Uhr auf SR 2 KulturRadio.

Manuela leidet jahrzehntelang unter schrecklichen Albträumen. Immer wieder wacht sie schweißgebadet auf. Als sie eines Nachts herausfindet, dass ihr Mann ihre gemeinsame Tochter sexuell missbraucht hat, wird ihr nach und nach bewusst, woher ihre Albträume kommen. Sie spülen längst verdrängte Bilder aus ihrer eigenen Kindheit wieder an die Oberfläche. Auch durch Tanjas Familiengeschichte ziehen sich über Generationen hinweg traumatische Erlebnisse in Bezug auf Männer. Ein Zufall? Nein, sagen Therapeuten und Wissenschaftler.

Am kommenden Samstag, 22. September, 9.05 Uhr auf SR 2 KulturRadio.
Von Lisa Krauser

Artikel mit anderen teilen