Der Übersetzer Olivier Mannoni (Foto: Françoise Mancip-Renaudie)

Verleihung des Eugen Helmlé Übersetzerpreises 2018 an Olivier Mannoni

  05.09.2018 | 09:25 Uhr

Der mit 10.000 Euro ausgestatte Eugen-Helmlé-Übersetzerpreis geht in diesem Jahr an Olivier Mannoni. Der Franzose wird ausgezeichnet für seine hervorragenden Übersetzungen von so unterschiedlichen Autoren wie Frank Witzel, Martin Suter oder Milena Michiko Flašar. Zu sehen am Dienstag, 11. September, um 20.04 Uhr, in "Literatur im Gespräch" auf SR 2 KulturRadio.

Im Jahr 2018 geht der mit 10.000 Euro dotierte Eugen-Helmlé-Übersetzerpreis der Stiftung des Verbandes der Metall- und Elektroindustrie des Saarlandes (Stiftung ME Saar), der Stadt Sulzbach und des SR an den französischen Übersetzer Olivier Mannoni. Er wird ausgezeichnet für seine hervorragenden Übersetzungen von so unterschiedlichen Autorinnen und Autoren wie Frank Witzel, Martin Suter oder Milena Michiko Flašar. Mannonis Übertragungen zeitgenössischer deutschsprachiger Literatur lesen sich wie französische Originaltexte. Der profunde Deutschlandkenner vermittelt mit seinen Übersetzungen eine Kultur, indem er auch das herausliest, was zwischen den Zeilen steht und leistet damit einen gerade heute so unerlässlichen Beitrag zum Gedanken- und Ideenaustausch zwischen Deutschland und Frankreich.
Mitschnitt der Veranstaltung vom 7. September 2018 in der Aula Sulzbach

Am Dienstag, 11. September, 20.04 Uhr, in "Literatur im Gespräch" auf SR 2 KulturRadio.

Artikel mit anderen teilen