Logo der Sendung "Wir im Saarland - Grenzenlos" (Foto: SR)

Wir im Saarland - Grenzenlos am Montag

  30.08.2018 | 10:26 Uhr

In dieser Woche feiern wir in der Sendung 175 Jahre Pfälzerwald und berichten über Eisenbahner mit einer Mission. Außerdem besuchen wir einen Sensenkurs und das Volkskundemuseum Roscheider Hof. Zu sehen am Montag, 3. September, um 18.50 Uhr, im SR Fernsehen.

Die Themen von „Wir im Saarland – Grenzenlos“ am Montag, 3. September, 18.50 Uhr, im SR Fernsehen:

Grund zum Feiern: 175 Jahre Pfälzerwald

Er gehört zu den größten zusammenhängenden Waldgebieten Westeuropas und ist das größte Biosphärenreservat Deutschlands. Ein grenzüberschreitendes, denn dazu gehört auf französischer Seite auch ein Teil der Vogesen. 1843 wurde der Name „Pfälzerwald“ zum ersten Mal offiziell erwähnt. Heute ist das Gebiet wichtiger Lebensraum für die Wildkatze, den Luchs oder auch den seltenen Schwarzstorch.

Ausflugsziel für Wanderer: Das Kalmithaus des Pfälzerwald-Vereins

Vor über hundert Jahren wurde hoch oben auf der Kalmit, der zweithöchsten Erhebung des Pfälzerwalds, die erste bewirtschaftete Hütte des Vereins eröffnet: Die „Ludwigshafener Hütte“ oder das „Kalmithaus“. Seitdem freuen sich Wanderer über Einkehr mit kühlen Getränken, herzhaftem Essen und geselligem Beisammensein.

Eisenbahner mit Mission: Saarländer und Lothringer wollen alte Strecke beleben

Der ehemalige SNCF-Lokführer Sunny Sadler und seine Verbündeten aus dem Saarland träumen davon, auf der Bahnstrecke Sarreguemines-Bitche wieder Züge fahren zu lassen. „Friedensbahn“ nennen Sie das Projekt – obwohl die Strecke ursprünglich für militärische Zwecke gebaut wurde. Wenn alles klappt, soll 2019 der Bahnbetrieb wieder aufgenommen werden – 100 Jahre nach dem Versailler Vertrag und 80 Jahre nach dem Ausbruch des Zweiten Weltkrieges.

Sport im Freien: Sensenkurse an den Hängen der Südeifel

Die Schwungbewegung beim Sensen bringt die Teilnehmer ordentlich ins Schwitzen. Neben dem optimalen Körpereinsatz lernen sie auch das Dengeln – eine uralte Technik, mit der das Sensenblatt wieder geschärft wird.

Tour de Kultur: Geschichte erleben auf dem Roscheider Hof

Wie haben die Menschen in unserer Region vor 100 Jahren gelebt? Unsere Reporterin Julia Leiendecker sucht Antworten im Volkskunde- und Freilichtmuseum Roscheider Hof. Auf einer Anhöhe bei Konz wurde ein Dorf aus zehn historischen Fachwerkhäusern aufgebaut, in denen man die Schulbank drücken, Brot backen oder Spiele aus vergangenen Zeiten ausprobieren kann.

Im Interview: SR Chanson-Experte Gerd Heger zum französischsprachigen Musikfestival Francofolies in Esch-sur-Alzette


Moderation: Susanne Gebhardt

Artikel mit anderen teilen