Einer der beiden „Boys“ ist Fritz Fenne (Foto: SR/Oliver Dietze)

"Music Hall" in der HörspielZeit

  20.08.2018 | 11:01 Uhr

Die "HörspielZeit" bietet auf SR 2 KulturRadio jeden Sonntag ein literarisches Erzählhörspiel. Besonderes Gewicht im Programm der Hörspielzeit haben Autoren aus dem französischen Sprachraum, insbesondere aus Frankreich und Québec. Am Sonntag, 26. August, hören Sie ab 17.04 Uhr "Music Hall" von Jean-Luc Lagarce.

„Das Mädchen“ ist eine Frau in den besten Jahren, doch ihre große Zeit als Künstlerin liegt hinter ihr. Immer häufiger muss sie mit ihren beiden „Boys“ in schmuddeligen Mehrzwecksälen trister Provinzstädte auftreten. Und wenn sich dort überhaupt ein Publikum einfindet, dann versteht dieses nicht, welche Geschichte „Girl und Boys“ erzählt.

Es ist ihre eigene Geschichte, aber die Fragen, die ihre Lebenserinnerungen aufwerfen, sind viel wichtiger: Wie lange kann man eine Erinnerung am Leben erhalten, indem man sie nacherzählt? Wie lange kann man sich der Einsicht verweigern, dass ein Abschnitt des Lebens unwiederbringlich vorbei ist? Wie lange kann der Einzelne an Regeln und Wertmaßstäben festhalten, obwohl die übrige Gesellschaft diese längst über Bord geworfen hat?

Am Sonntag, 26. August, 17.04 Uhr, in der "HörspielZeit" auf SR 2 KulturRadio. Aus dem Französischen von Vincent Kraupner. Musik: Michael Kiedaisch. Regie: Christiane Ohaus (SR 2010). Ton: Ingo Siegrist, Ulrich Speicher, Martina Meiser und Helga Ruben. Besetzung: Leslie Malton, Florian von Manteuffel und Fritz Fenne.

Sieben Tage nachhören auf SR2.de/hoerspielzeit

Artikel mit anderen teilen