Mit dem GuMo-Mobil unterwegs (Foto: SR)

Land und Leute

"Jeder Mensch hat eine Geschichte: Zwei Jahre GuMo-Mobil"

  09.07.2018 | 08:42 Uhr

Seit zwei Jahren fahren Isabel Sonnabend und Uwe Jäger morgens zwischen 06.00 Uhr und 09.00 Uhr mit dem GuMo-Mobil durch das Land. Das Guten-Morgen-Mobil, liebevoll auch schon als "Guggemo-Mobil" oder "Goggomobil" missverstanden, steht für eine Mission: Finde eine Geschichte und erzähle sie.

Die Idee dahinter: jeder Mensch hat etwas zu sagen, jeder hat eine Geschichte, die es wert ist, zu hören. Die Gespräche können witzig sein, laute Töne haben oder ganz leise und ernster daherkommen. Sie können im beruflichen Trubel stattfinden oder bei einem ruhigen Morgenspaziergang.

Geschichte hinter der Geschichte

Dabei suchen die beiden Reporter Geschichten nicht nur an Orten, die sich offensichtlich anbieten, sondern auch dort, wo augenscheinlich nichts ist. Im Gespräch suchen sie auch mal die Geschichte hinter der Geschichte, ein Detail, eine Überraschung, das Besondere. Immer mit dem Anspruch, "Hören, was ein Land fühlt".

Das "GuMo-Mobil" ist mittlerweile ein charmanter VW-Bulli aus dem Jahr 1978. Zu ihrem Zweijährigen öffnen sie gemeinsam ihre Schatzkiste an Geschichten und schauen auf die letzten beiden Jahre zurück.

Am kommenden Sonntag, 15. Juli, ab 12.30 Uhr auf SR 3 Saarlandwelle.
Im Anschluss auch im SR 3-Podcast abrufbar.

Artikel mit anderen teilen