Christoph Poppen (Foto: Takao Komaru)

5. Matinée 2017/18 – SR-Matinée mit Christoph Poppen

  08.03.2018 | 09:30 Uhr

Die Jubiläumssaison „10 Jahre Deutsche Radio Philharmonie“ bereichert der erste Chefdirigent der DRP Christoph Poppen mit einer Matinée am Sonntag, 25. März, 11.00 Uhr, in der Saarbrücker Congressshalle.

Viel hat die Deutsche Radio Philharmonie ihrem ersten Chefdirigenten Christoph Poppen zu verdanken, der in den Anfangsjahren des Orchesters zwischen 2007 und 2011 den Grundstein dafür gelegt hat, dass sich aus den beiden Klangkörpern Rundfunk-Sinfonieorchester Saarbrücken und SWR Rundfunkorchester Kaiserslautern ein Orchester mit ganz eigenem Charakter formen konnte. Die Jubiläumssaison „10 Jahre Deutsche Radio Philharmonie“ bereichert Christoph Poppen mit einer Matinée am Sonntag, 25. März, 11.00 Uhr, in der Saarbrücker Congressshalle.

Beethoven, Lalo und Brahms

Beethovens Tripelkonzert mit den Solisten François-Frédéric Guy (Klavier), Lena Neudauer (Violine) und Xavier Phillips (Violoncello) steht als zentrales Werk zwischen der Ouvertüre zur Oper „Le roi d’Ys“ von Eduard Lalo und der 2. Sinfonie von Johannes Brahms.

Die Konzerteinführung findet um 10.15 Uhr mit SR 2-Moderator Roland Kunz statt. Kostenlos ist der Besuch des „Orchesterspielplatz“ – eine Veranstaltung für Kinder ab vier Jahren während des Konzertbesuchs der Eltern; lediglich eine Voranmeldung im „SR-Shop im Musikhaus Knopp“ in Saarbrücken (Telefon: 0681-9 880 880) ist erforderlich.

Das Konzert ist ausverkauft! Eine begrenzte Anzahl von Suchkarten zum Preis von drei Euro gibt es noch an der Tageskasse.
Das Konzert wird live ab 11.00 Uhr auf SR 2 KulturRadio übertragen, der Konzertmitschnitt steht danach auf www.drp-orchester.de und www.sr2.de bereit.

Artikel mit anderen teilen