Logo der Sendung "Wir im Saarland - Grenzenlos" (Foto: SR)

„Wir im Saarland – Grenzenlos“ am Montag im SR Fernsehen

  04.05.2017 | 11:04 Uhr

Die Themen des Magazins „Wir im Saarland – Grenzenlos“ am Montag, 8. Mai, 18.50 Uhr im SR Fernsehen: Der Wahlausgang in Frankreich und die Auswirkungen auf die Grenzregion.

Am Sonntagabend wissen wir es: wen unsere Nachbarn in Frankreich im zweiten Wahlgang zum Präsidenten gewählt haben – oder zur Präsidentin. Bleibt Frankreich mit Emmanuel Macron in der EU oder kommt mit Marine Le Pen der „Frexit“? Diese und andere Fragen, die die Grenzregion betreffen, stellt Marcel Lütz-Binder im Interview an Anne Christine Heckmann, Frankreich-Koordinatorin des SR.

Zukunftsweisend: Kunststoffe aus nachwachsenden Naturmaterialien

Ein alter Webstuhl in der Biogenen Werkstatt der Fachhochschule Bingen: Professor Oliver Türk greift gern mal auf alte Techniken zurück. Er hat erdölbasierten Kunstoffen den Kampf angesagt und tüftelt mit seinen Studenten daran, die guten Materialeigenschaften auch mit Naturprodukten zu erreichen, die nachwachsen und nicht essbar sind. Denn nur rund drei Prozent der an Land wachsenden Biomasse würden genutzt, während die klassischen Rohstoffe immer knapper werden.

Spätberufen: Eine luxemburgische Journalistin und die Metzgerei ihrer Familie

Mit rund 30 noch mal in die Lehre gehen? Anne Kaiffer hat es getan. Dabei war sie längst gestandene Journalistin bei RTL Luxemburg, weil ihr Vater nicht wollte, dass sie die Familienmetzgerei in vierter Generation übernimmt. Aber sie hielt an ihrem Kindheitstraum fest, holte die Metzgerlehre nach, setzte sich in der männerdominierten Sparte durch und führt nun seit drei Jahren den Betrieb. Den Vater hat sie also doch noch überzeugt. Und nicht nur ihn.

Gefühlsbetont: Eine Andalusierin in Luxemburg und der Tango

Victoria Villalba stammt aus Málaga, lebt im Großherzogtum und will den Luxemburgern etwas näher bringen, was die UNESCO zum immateriellen Weltkulturerbe erklärt hat: den Tango. Sie führt eine eigene Tango-Schule in Luxemburg und organisiert das Flamenco-Festival in Esch-sur-Alzette mit, das bereits zum zwölften Mal stattfindet und vom 4. bis zum 20. Mai geht.

Ferien beim Nachbarn: Übernachten im (Luxus-)Schäferwagen

Bei Saïed Labiadh ist nichts gewöhnlich. Das Holzhaus „Le Châlet du Chemin“ am Rande des lothringischen Berviller mutet an wie eine Mischung aus Lederstrumpf und Doktor Schiwago. Geboren wurde er in Tunis und in seinem „ersten Leben“ war er Zauberer. Nur ein paar Kilometer vom saarländischen Berus entfernt gibt es für seine Gäste Spezialitäten aus seiner Heimat, allerlei Zaubertricks und einen komfortabel eingerichteten Holzwagen zum Übernachten mit weitem Wiesenblick.

Moderation: Marcel Lütz-Binder