Logo SR 3 Saarlandwelle (Foto: SR)

Mundartsymposium Bosener Mühle 2016

  20.04.2016 | 09:13 Uhr

Der Landkreis St. Wendel und SR 3 Saarlandwelle laden zum 24. Mundartsymposium in die Bosener Mühle ein, und zwar vom 28. bis 30. April. In diesem Jahr werden vier Mundartdichter und Liedermacher im Hinblick auf das bevorstehende 25-jährige Jubiläum des Symposions im kommenden Jahr den Stand der Dinge in Sachen Mundart unter die Lupe nehmen und auch zurückblicken.

Was hat sich getan in den letzten 24 Jahren? Wo steht die Mundart heute? Wie populär ist Mundart? Vier ehemalige Teilnehmer werden gemeinsam an diesen Themen arbeiten.

Mit dabei sind: Manfred Pohlmann, aus Bendorf-Sayen in der Nähe von Koblenz. Er ist seit über 40 Jahren eine Größe in der Mundartliedermacherszene. Ursula Kerber kommt aus Saarlouis-Roden und ist bekannt für ihre „Punktlandung“ im Schreiben. Sven Erik Sonntag ist Schwabe und lebt am Bodensee; der „MundArtist“ ist Autor und Kabarettist. Ute Zimmermann kommt aus Schifferstadt in der Pfalz und hat für ihre Wortakrobatik schon manchen Preis bekommen.

Während des Symposiums berichtet SR 3-Reporterin Susanne Wachs täglich in "Guten Morgen" (Mo – Sa, 6.05 Uhr), in den "Bunten Funkminuten" (Mo – Sa, 9.05 Uhr) und im "SR 3 Kiosk" (Mo – Sa, 13.10 Uhr) sowie im "SR 3 Feierabend" (Mo – Fr, 17.05 Uhr) über die Aktivitäten der Mundartdichter und –liedermacher in der Bosener Mühle.

Am 29. April ab 20.00 Uhr sind die vier Teilnehmer des Symposions Studiogäste in "Bei uns dehemm" auf SR 3 Saarlandwelle. Am 30. April findet die öffentliche Abschlussveranstaltung des Symposiums in der Bosener Mühle statt. Beginn ist um 19.30 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Artikel mit anderen teilen