Logo (Foto: ARD/ZDF-Medienakademie)

ARD/ZDF Förderpreis

Frauen + Medientechnologie

  16.01.2013 | 15:15 Uhr

Immer mehr Frauen gestalten auch im technischen Bereich die audiovisuelle Medienproduktion und -distribution von heute. Ziel des ARD/ZDF Förderpreises "Frauen + Medientechnologie" ist es, diese positive Entwicklung widerzuspiegeln und auch in Zukunft weiter voranzutreiben.

Beim ARD/ZDF Förderpreis "Frauen + Medientechnologie" werden Abschlussarbeiten ausgezeichnet, die sich mit technischen Fragen der audiovisuellen Medienproduktion und -distribution sowie angrenzenden Themenfeldern befassen. Teilnehmen können Frauen, die an deutschen, österreichischen oder schweizerischen Hochschulen studieren oder studiert haben. Ihre Abschlussarbeit aus einem beliebigen Studiengang darf nicht älter als zwei Jahre sein und muss zur Erlangung eines akademischen Grades eingereicht worden sein – als Bachelor-, Master-, Diplom-, Magister- oder Doktorarbeit. Die drei besten Arbeiten werden mit Preisgeldern von zusammen 10.000 Euro prämiert.

Allein das Mitmachen ist schon ein Gewinn, denn alle Teilnehmerinnen profitieren von neuen Kontakten. Und im Networking von Bewerberinnen, Universitäten, Branchenverbänden und Rundfunkanstalten können attraktive Karrierechancen entstehen.

In jedem Jahr ist ab Anfang November das Bewerberinnenportal im Internet bis Ende Februar des Folgejahres geöffnet. Die besten zehn Bewerberinnen werden dann im Frühsommer als Nominierte der Öffentlichkeit vorgestellt. Höhepunkt jeder Wettbewerbsrunde ist die Preisvergabe an die drei Preisträgerinnen im August/September auf der IFA in Berlin.

Der seit 2009 von der ARD.ZDF medienakademie ausgeschriebene ARD/ZDF Förderpreis "Frauen + Medientechnologie" hat sich als ein lebendiger Wettbewerb etabliert. Er zeigt in öffentlichkeitswirksamer Weise, welche inhaltliche Qualitäten und Persönlichkeiten Frauen in die Medientechnologie einbringen. An den Profilen der bisherigen Preisträgerinnen lässt sich auch ablesen, in welcher Fächerbreite und Themenvielfalt heute die Ideen für die Medientechnologie von morgen erdacht, erforscht und entwickelt werden.

Detaillierte Informationen finden Sie auf der Förderpreis-Website: www.ard-zdf-foerderpreis.de

Artikel mit anderen teilen