Intendant Dr. Manfred Buchwald (Foto: Reiner Oettinger/SR)

Amtsantritt von Intendant Dr. Manfred Buchwald

 

Dr. Manfred Buchwald wurde 1988 zum Intendanten des SR gewählt. Nach seiner Wiederwahl löste er seinen Vertrag 1996 allerdings vorzeitig auf, um kein "Intendant auf Abruf" zu sein und das "Steuer einem Jüngeren“ zu übergeben.

Dr. Manfred Buchwald begann seine Karriere bei der Zeitung. 1961 wechselte er zum Südwestfunk (SWF), wo er stellvertretender Ressortleiter im Hörfunk wurde. 1981 ging Buchwald als Chefredakteur der ARD-"Tagesthemen" nach Hamburg und 1983 als Chefredakteur Fernsehen zum Hessischen Rundfunk (HR). 1988 wurde er schließlich zum Intendanten des SR gewählt. Buchwald war ein Verfechter der Kooperation und erteilte einer Auflösung des Senders eine entschiedene Absage. 1993 wurde er wiedergewählt, löste jedoch seinen Vertrag 1996 vorzeitig auf, um kein "Intendant auf Abruf" zu sein und das "Steuer einem Jüngeren“ zu übergeben.

Artikel mit anderen teilen