50 Jahre "Spiel mir das Lied vom Tod"

50 Jahre "Spiel mir das Lied vom Tod"

SR-Filmexperte Siegfried Tesche über den Italo-Western-Meilenstein von Sergio Leone

Siegfried Tesche   14.08.2019 | 10:30 Uhr

Mit "C'era una volta il West" erlebte das Subgenre des so genannten Italo-Westerns vor 50 Jahren auch in Deutschland einen kommerziellen Höhepunkt. Am 14. August 1969 lief der Kultfilm von Sergio Leone unter dem deutschen Verleihtitel "Spiel mir das Lied vom Tod" erstmals in den Kinos der Bundesrepublik.

Der Film gilt bei vielen Fans, vor allem in Europa, bis heute als der ultimative Western überhaupt. Diese Detailaufnahmen, diese Gesichter, diese Kamera, diese Dialoge... Auch der Soundtrack von Ennio Morricone trug erheblich zum Erfolg des Drei-Stunden-Epos bei. Siegfried Tesche blickt zurück.


Auf einen Blick:


"Spiel mir das Lied vom Tod"
(C'era una volta il West)
Italien 1968, Länge ca. 165 Min. FSK 16
Regie: Sergio Leone

Darsteller: Henry Fonda, Charles Bronson, Jason Robards, Claudia Cardinale u. a.

Erstaufführung in der Bundesrepublik Deutschland: 14. August 1969


Charles Bronson (L) und Henry Fonda während der Dreharbeiten zum Film - Spiel mir das Lied vom Tod (Foto: Imago Images/Granata Images)
Charles Bronson (L) und Henry Fonda während der Dreharbeiten zum Film - Spiel mir das Lied vom Tod (Foto: Imago Images/Granata Images)


Ein Thema in der Sendung "Der Nachmittag" vom 14.08.2019 auf SR 2 KulturRadio.