Service-Nachrichten

Preise steigen

Die Freude der Autofahrer über sinkende Kraftstoffpreise (seit November) ist vorbei. Inzwischen ziehen die Preise wieder leicht an. Laut ADAC kostet ein Liter Super E10 im Bundesdurchschnitt 1,31 Euro und damit 0,6 Cent mehr als in der Vorwoche. Diesel verteuerte sich um 0,7 Cent pro Liter. Ein Grund für den Anstieg seien die Schwankungen am Devisenmarkt. Wer aber die erheblichen Preisunterschiede zwischen verschiedenen Tankstellen und Tageszeiten nutze, spare bares Geld.


Keine Vorteile

Ärzte warnen vor den Auswirkungen des geplanten Terminservice- und Versorgungsgesetzes. Am 6. März organisiert die Freie Ärzteschaft daher bundesweit einen Aktionstag für Ärzte und Patienten gegen das von Gesundheitsminister Spahn geplante Gesetz. Die Terminvergabe über externe Terminservicestellen mache es für Patienten schwerer, in ihrer vertrauten Praxis einen Termin zu bekommen. Besonders langjährige Patienten und chronisch Kranke würden benachteiligt.

Artikel mit anderen teilen