direkt dabei - Leben wie die Preußen

direkt dabei - Leben wie die Preußen

ein Selbsterfahrungsbericht von Wolfram Jung

 

Zehn Stunden täglich Gewaltmarsch, drei Nächte schlafen in Regen und Kälte - und das alles mit einer über 100 Jahre alten Ausrüstung. Videoreporter Wolfram Jung war bei dem Experiment dabei. Zu sehen, am Montag, 25. Mai um 18.45 Uhr im SR Fernsehen.

Sendung: Montag 30.12.2019 18.50 Uhr

Mann mit Pickelhaube (Foto: SR)

Es ist ein Geschichtsexperiment: Ein Wochenende lang will die historische Darstellungsgruppe IR 30 leben wie preußische Soldaten im Jahr 1895.  Das heißt nicht nur kein Handy, kein Strom, keine Heizung. Das heißt auch schlafen im Stroh unter undichten Zeltplanen, das heißt 10 Stunden marschieren mit  35 Kilo Gepäck und das heißt Blasen, geschwollene Füße und Kreislaufzusammenbrüche. Ganz abgesehen davon, dass es natürlich nur zu essen gibt, was es in einem Feldlager 1895 auch gab.

Marschierende Soldaten (Foto: SR)

Unser Reporter Wolfram Jung war bei dem Experiment dabei. Drei Tage lang - in der gleichen Ausrüstung mit der gleichen Verpflegung. Und er hat viel gelernt. Zum Beispiel, dass "trocken" 1895 wohl etwas anderes bedeutet hat als heute oder dass im Biwak Kaffee kochen zur meditativen Erfahrung werden kann. Doch hauptsächlich hat er sich eins gefragt: Warum um Himmels Willen tun die das?

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja