Wir im Saarland – Das Magazin (08.11.2018)

Wir im Saarland - Das Magazin

 

In dieser Woche berichten wir über Bürger, die sich erfinderisch um eine bessere Lebensmittelversorgung kümmern wollen, Grundstückseigentümer, die gegen zunehmenden Obstklau im großen Stil kämpfen sowie eine Hundertjährige, die uns an den Wandel seit Ende des 1. Weltkriegs erinnnert.

Sendung: Donnerstag 08.11.2018 18.50 Uhr


Themen diese Woche


Notfall Heidstock – Bürger entwickeln Ideen für Nahversorgung

Für die Anlieger war es ein Schock: Der Supermarkt auf dem Völklinger Heidstock hat dicht gemacht. Fast 5000 Menschen leben in dem Stadtteil – entsprechend groß ist die Betroffenheit. Vor allem bei vielen Älteren, die nicht mehr mit dem Auto zum Einkaufen fahren können. Doch die Heidstocker sind erfinderisch und versuchen, die Versorgung in ihrem Stadtteil nun selbst zu organisieren: der Bus in die Innenstadt fährt häufiger, mobile Verkaufsstände oder ein kleiner Wochenmarkt sind angedacht und die Betreiberin des Lottoladens hat ein "Notkauf-Regal" mit Grundlebensmittel aufgestellt. "Wir Heidstocker müssen jetzt zusammenhalten!", sagen die Bewohner.


Tatort Streuobstwiesen – Eigentümer wehren sich gegen Früchte-Klau

Ein Zentner Nüsse, 20 kg Äpfel, ein ganzer Ast von einem Kirschbaum. Wenn man rund um Kleinblittersdorf vom Thema Obstklau redet, geht es nicht um zwei, drei Äpfel, die Spaziergänger pflücken und essen: Es geht um große Mengen an Früchten, die einfach verschwinden. Inzwischen schützen selbst Elektrozäune und Schilder nicht mehr vor Obstdieben. "Stadt-Land-Streit" auf den Spuren organisierter Obst-Klau-Kriminalität.

Gast im Studio:
Monika Lambert-Debong, Verband  der Gartenbauvereine Saarland/Rheinland-Pfalz

Monika Lambert Debong von Gartenbauverein-Saar redet im Interview mit Marcel Lütz-Binder darüber, wie man auf legalem Weg an die Obsternten der Gärtner kommt.


100 Jahre Weltkriegsende – Geschichtsdatum und Menschenleben

Vor 100 Jahren ging der Erste Weltkrieg zu Ende. Deutschland war im Umbruch. Die Weimarer Republik wurde ausgerufen, das Saarland kam wenig später in den Völkerbund. Und auch die folgenden Jahrzehnte waren turbulent. Was in hundert Jahren alles passiert, Krieg, Frieden, der gesellschaftliche Fortschritt, zeigt "Das Magazin" am Beispiel einer Zeitzeugin, die kurz vor Ende des Ersten Weltkriegs geboren wurde und die bis heute körperlich und geistig fit mitten im Leben steht.


„Innewennzisch - ausewennzisch“ – Heimatkunde für Saarländer und „Beigeplätschte“

"Wir im Saarland - Das Magazin" geht wieder auf die Suche nach saarländischen Traditionen und Legenden, geographischen Besonderheiten, regionalen Rezepten und vergessenen Mundart-Begriffen. Zusammen mit saarländischen Prominenten erarbeitet die Redaktion so auf leichte Weise ein Stück Heimatkunde für Saarländer und Zugezogene. Zu Beginn der neuen Staffel treffen wir die Oberbürgermeisterin von Saarbrücken, Charlotte Britz.


Moderation: Marcel Lütz-Binder

Die Moderatoren : Jochen Erdmenger, Susanne Gebhardt und Marcel Lütz-Binder. (Foto: SR)

Artikel mit anderen teilen