Tipps und Infos "Unterwegs im Landkreis Saarlouis"


Luftaufnahme Landratsamt Saarlouis (Foto: SR Fernsehen)

  

Der Landkreis Saarlouis hat nach dem Regionalverband Saarbrücken die zweithöchste Einwohnerzahl im Land. Landrat Patrik Lauer nimmt uns mit auf eine Entdeckungsreise durch seinen Kreis und zeigt uns ein paar Geheimtipps und Lieblingsorte.


Restaurant „ESCARGOT CHEZ ERIC“

Patrik Lauer und seine Pressesprecherin zu Gast im "Escargot Chez Eric" (Foto: SR Fernsehen)

Das kleine Restaurant von Eric Didierjean in der Handwerkerstraße ist das vielleicht „französischste“ aller Restaurants in Saarlouis. Und das liegt nicht nur daran, dass der große blonde Koch aus den Ardennen eine gewisse Ähnlichkeit mit Gérard Depardieu hat. Hier kommen traditionelle französische Gerichte auf den Tisch: Vom Entrecôte über Bouillabaisse bis zur Crème Brûlée – alle Speisen sind frisch zubereitet. Das Angebot auf der großen Schiefertafel richtet sich nach der Saison und der mediterrane Innenhof ist eine Oase der Ruhe mitten in der City von Saarlouis.

Eric Didierjean in seiner Restaurantküche (Foto: SR Fernsehen)

Restaurant ESCARGOT CHEZ ERIC
Handwerkerstr. 5
66740 Saarlouis
06831-7689693

Öffnungszeiten:
Mo – Sa: 18.00 – 22.00 Uhr
Di – Sa: 12.00 – 14.00 Uhr


Fallschirmspringen in Düren


Fallschirmsprung über Düren (Foto: SR Fernsehen)


Landrat Patrik Lauers Fallschirmabsprung (Foto: SR Fernsehen)

Das Fallschirmsportzentrum Saar am Flugplatz in Saarlouis-Düren gehört zu den größten Fallschirmzentren Deutschlands. Für 200 Euro können hier Anfänger mit einem Tandemsprung das Hobby kennenlernen. Dabei wird man an einem erfahrenen Springer angegurtet und lässt sich so als Tandem in 4000 Metern Höhe aus einem Flugzeug fallen. Nach einem spektakulären Freifall segelt man entspannt am Schirm zu Boden.

Landrat Lauer beim Tandemsprung  (Foto: SR Fernsehen)

Fallschirmsportzentrum Saar
Am Flugplatz
66798 Wallerfangen

Telefon: 06837-74136
Email: info@fsz-saar.de
Internet: www.fsz-saar.de


Die Primsauen

Die Primsauen von oben (Foto: SR Fernsehen)

Zum Entspannen zeigt uns Landrat Patrik Lauer seinen Lieblingsplatz im Heimatort Nalbach. Zwischen der B269 und der L337 liegen die Primsauen. Malerisch schlängelt sich der kleine Fluß durch eine kaum zu überschauende Anzahl von Weihern. Auch wenn die angrenzenden Orte nicht weit sind, ist man mitten in freier Natur.

Patrik Lauer an seinem Lieblingsort, in den Primsauen (Foto: SR Fernsehen)

Entstanden sind die Weiher beim Kiesabbau Mitte des letzten Jahrhunderts. Inzwischen hat die Natur sie zurückerobert. Viele kleine Wege laden zum Spazierengehen ein, am Peter-Friedrich-Weiher finden gelegentlich Veranstaltungen statt.

Primsauen zwischen Körprich und Nalbach:
Zufahrt zum Peter-Friedrich-Weiher über die B269 (Saarwellinger Straße) und dann die Bilsdorfer Straße


„Café Courage“ in Dillingen

Fröhliches Musizieren im Café Courage (Foto: SR Fernsehen)

Das „Café Courage“ am Dillinger Bahnhof ist ein Treffpunkt für Menschen mit und ohne Behinderung. In den ersten drei Jahren wurde die Gruppe von Mitarbeitern der Arbeiterwohlfahrt begleitet, seit vier Jahren verwaltet sie sich komplett selbst. Hier wird gekocht, Theater gespielt, gesungen und vieles mehr. Der Bund hat das Projekt mit der Aufnahme in die Inklusionslandkarte der Bundesregierung geadelt.

Landrat Lauer zu Gast im Café Courage (Foto: SR Fernsehen)

Café Courage
Berckheimstr. 6
66763 Dillingen

Telefon: 0 68 31 - 769 953 30

Programm: http://sls-fuer-alle.de/cafe-courage-dillingen/


Luftaufnahme über den Dächern von Saarlouis (Foto: SR Fernsehen)

Artikel mit anderen teilen