Eine Pflegehausbewohnerin und eine Pflegehelferin gehen spazieren (Foto: dpa)

Wir im Saarland - Service

 

Diese Woche schauen wir uns bei "Wir im Saarland - Service" eine Möglichkeit an, wie man mit E-Autos Geld verdienen kann und nehmen die Entlohnung selbstständiger Pflegekräfte unter die Lupe.

Sendung: Dienstag 12.04.2022 18.50 Uhr


Die Themen der Sendung


E-Auto: gut für Umwelt UND Geldbeutel! (Foto: WDR)

E-Autofahren – zusätzlich Geld verdienen

Wer mit dem E-Auto fährt, reduziert klimaschädliche Treibhausgasemissionen. Dieses Engagement erkennt der Gesetzgeber in diesem Jahr finanziell an. E-Autofahrer können ihre CO2-Einsparungen durch E-Autofahren zertifizieren lassen und an quotenpflichtige Unternehmen verkaufen. Wir erklären wie es geht und ob und warum es gut ist.


Ein Schreibtisch, auf dem ein Laptop steht und ein aufgeklapptes Buch liegt (Foto: plusminus)

Pflegekräfte - Selbständige unerwünscht?

Wer als Pflegekraft selbständig arbeitet und nicht bei einem ambulanten Hilfsdienst oder in einer Klinik angestellt ist, muss oft um jeden Cent bei der Abrechnung kämpfen. Manchmal warten die Betroffenen monatelang auf die Erstattung von der Kasse. Was läuft da schief?


Eine Auswahl an Promi-Produkten auf dem Tisch. (Foto: WDR)

Promi-Produkte – was macht sie so besonders?

Immer mehr Promis werben nicht nur für fremde Produkte, sondern bringen ihre eigenen auf den Markt. Was steckt dahinter? Und wer profitiert eigentlich von diesen Promi- und Influencer-Produkten? Sind die so beworbenen Lebensmittel besser als andere? Und sind die Produkte genauso toll wie die Stars, die sie unter ihrem Namen vermarkten? Wir machen eine Stichprobe.


Alex am Fotografieren (Foto: SR)

Wir im Saarland - Service-Quiz

In WimS-Service stellt unser Kollege Alex spannende Fragen an unsere Zuschauerinnen und Zuschauer. [zur aktuellen Frage]


Ein Haus in einer Wohnsiedlung sticht aufgrund der großflächig verteilten Solarzellen auf dem Dach hervor  (Foto: SR)

Service-Nachrichten

Die aktuellen Verbrauchernachrichten. [mehr]


Moderation: Verena Sierra

Verena Sierra (Foto: SR)

Letzte Woche wollte Alex wissen:

Alex hat sich letzte Woche mit dem Thema Vogelgezwitscher befasst und rausgefunden, dass Stadtvögel lauter pfeifen als ihre Kolleginnen und Kollegen auf dem Land. Nur wie laut, das wollte er von ihnen wissen. Sind es bis zu 70 Dezibel laut oder sogar bis zu 90 dB?

Die richtige Antwort lautet: Es sind bis zu 90 Dezibel.

Die Frage in dieser Woche lautet:

Pflanzen, die im Frühjahr bereits Blüten gebildet haben und dann wieder Frost abbekommen, gehen oft kaputt. Eine mögliche Schutzmaßnahme wäre eine sog.  Frostschutzberegnung. Dabei wird die Pflanze absichtlich mit Wasser besprüht, damit sich auf ihrer Oberfläche eine Wasserschicht bildet und die Pflanze darunter geschützt bleiben soll. Ist das aber sinnvoll bzw. gut oder schadet es eher der Pflanze?

Höhere Förderung: Wer sich eine Solaranlage aufs Dach setzt und den Strom vollständig ins Netzt einspeist soll künftig stärker finanziell profitieren. So Pläne der Bundesregierung. Wer den Strom teilweise selbst verbraucht, erhält etwas weniger.  Die Verbraucherzentralen raten vor einer Entscheidung  zu einer kostenlosen Energieberatung. Allerdings müssen sich Verbraucher wegen großer Nachfrage  auf längere Wartezeiten einrichten - auch im Saarland.

Keine Roaminggebühren: Auch nach dem 30. Juni dieses Jahres können Bürger innerhalb der EU ohne zusätzliche Kosten telefonieren, SMS versenden oder im Internet surfen. Die bisherige EU-Roamingverordnung von  2017  ist entsprechend verlängert worden. Damit können Verbraucher unerwartet hohe Kosten im Ausland vermeiden. Außerdem soll die neue Verordnung für mehr Transparenz bei Telefon-Diensten sorgen, für die zusätzliche Kosten anfallen können.

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja