Zwei Personen mit Smartphones in den Händen (Foto: pixabay/terimakasih0)

Wir im Saarland - Service extra

 

Wir testen, wie alltagstauglich Elektroautos sind und zeigen, wie man in Kantinen auch nachhaltig essen kann. Außerdem sind wir unterwegs auf der Litermont-Gipfeltour und prüfen, was digitales Fasten bringt.

Sendung: Dienstag 28.07.2020 18.50 Uhr


Die Themen der Sendung


Zwei Personen mit Smartphones in den Händen (Foto: pixabay/terimakasih0)

Digitaler Stress – was bringt Handyfasten?

Fastenzeit: kein Kuchen, keine Kekse, kein Alkohol. Neuerdings gehört auch digitales Fasten immer häufiger dazu. Das soll den Nerven gut tun und entspannen. Damit wirbt auch die Tourismusbranche. Aber funktioniert das überhaupt? Wir machen eine Stichprobe.


Selbsttest – Sind Elektroautos alltagstauglich?

Klimaschutz fängt im Kleinen an. Davon ist auch unsere Reporterin Isabel Schaefer überzeugt. Sie möchte ihr Leben nach und nach klimafreundlicher gestalten und spielt deshalb mit dem Gedanken, sich ein E–Auto anzuschaffen. Das soll laut einer aktuellen Studie sogar 12 Prozent günstiger im Betrieb sein als Autos mit Verbrennungsmotor. Ob das Elektroauto auch mit ihrem Alltag im Saarland vereinbar ist, das hat unsere Reporterin für uns im Selbsttest herausgefunden.


Wandern – Unterwegs auf der Litermont-Gipfeltour

Bewegung an der frischen Luft ist in Corona-Zeiten sehr gefragt. Es scheint, als seien die Wälder nie voller gewesen als gerade jetzt in den Zeiten der Ausgangsbeschränkung. Es zieht die Menschen raus in die Natur. Für uns Grund genug, Ihnen eine passende Wanderung vorzustellen. Alexander M. Groß war mit Wanderbloggerin Bianca Gade auf der Litermont-Gipfeltour unterwegs.


Kantinenessen – so geht's auch nachhaltig

Ökologische Fragen bestimmen immer häufiger unser Leben und stellen sich natürlich auch beim Mittagessen. Jedes Schnitzel weniger kann helfen: der Umwelt und der Gesundheit. Neuerdings fragen sogar Schülerinnen und Schüler nach Bowls und Ramen – früher undenkbar. Annette Bak war für uns in nachhaltigen Kantinen unterwegs und hat nachgefragt, worauf die Küchenchefs achten.


Ein Radfahrer befährt einen Fahrradstreifen zwischen zwei Fahrbahnen. (Foto: Pixabay/Pexels)

Kampfradler - Aggressiv unterwegs

Die Aggressivität im Straßenverkehr nimmt zu – und das nicht nur bei den Autofahrern. Neuerdings auch immer häufiger kämpferisch unterwegs: die sogenannte (und selbsternannte) Truppe der Kampfradler. Sind die Verkehrsplaner Schuld oder wieso wächst die Wut des Einzelnen auf der Straße?


Sommerpause bei Wir im Saarland - Service. Wir zeigen Ihnen die Highlights vergangener Sendungen.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja