Lernpaten (Foto: SR)

Wir im Saarland - Service

 

Zur ARD Themenwoche beschäftigt sich "Wir im Saarland - Service" mit dem Thema Lernpaten. Sie kümmern sich als Ehrenamtliche um Kinder, die aus benachteiligten, einkommensschwachen und schwierigen Familienverhältnissen kommen.

Sendung: Dienstag 12.11.2019 18.50 Uhr


Die Themen der Sendung


Wein-Wucher (Foto: SR)

Abzocke – Billiger Wein zu Wucherpreisen

Dubiose Weinhändler verkaufen Weine, die eigentlich nur fünf bis fünfzehn Euro wert sind, zum teuren Preis von mehr als 60 Euro pro Flasche – an der Haustür. Wer steckt hinter dieser Masche? Und wie kann man sich schützen?


Blitzbescheid (Foto: SR)

Falsche Blitzerbescheide – gibt es jetzt mehr Chancen?

Vor Gericht hat so mancher Blitzbescheid keinen Bestand. Ein Urteil durch den Verfassungsgerichtshof des Saarlandes könnte dafür sorgen, dass noch mehr Bußgelder unter bestimmten Bedingungen nicht durchzusetzen sind. Wir zeigen Messungen, die immer mal wieder daneben liegen.


ARD-Themenwoche: Was Kinder stark macht – Lernpaten in Aktion

Erfolg in der Schule hat viele Ursachen und hängt – besonders in Deutschland – immer noch stark vom Elternhaus ab. Lernpaten wollen das ändern. Sie kümmern sich als Ehrenamtliche um Kinder, die aus benachteiligten, einkommensschwachen und schwierigen Familienverhältnissen kommen. Herbert Mangold war für uns unterwegs.


Unterschätzte Brandgefahr – Teelichter

Eine Packung Teelichter kann ausreichen, um die ganze Bude abzufackeln. Wenn man den Mindestabstand von drei Zentimetern nicht einhält, kann ein Paraffinbrand entstehen, der sich kaum noch löschen lässt. Das sollte man beachten.


 (Foto: SR)

Wir im Saarland - Service Quiz

Jacques Bistro und die Sache mit den Mikrofonen. [zur aktuellen Quizfrage]


 (Foto: SR)

Service - Nachrichten

Die aktuellen Verbrauchernachrichten. [mehr]


Moderation: Jochen Erdmenger

Eine Stimme von SR 2: Jochen Erdmenger (Foto: Pasquale D'Angiolillo)

Wir im Saarland - Service-Quiz

Letzte Woche hatte Jacques folgende Frage:

Wie viele Menschen können einen Redner ohne Mikrofon akustisch gut verstehen? Jacques Freund Willi behauptet, früher hätte ein Redner durchaus 25.000 Menschen nur mit seiner Stimme – also ohne Mikrofon – erreichen können. Für Jacques ist das utopisch. So laut könne niemand sprechen. Wer hat Recht?

Die Antwort:

Diesmal hat Willi Recht. Messungen von amerikanischen Forschern haben ergeben, dass ein Redner etwa bis zu 60.000 Menschen ohne Mikrofon akustisch erreichen kann.


Diese Woche hat Jacques folgende Frage:

Muss ein Arbeitgeber einen Mitarbeiter, der bei der Freiwilligen Feuerwehr ist, für einen Löscheinsatz freistellen? Jacques meint ja. Sein Freund Heinz dagegen behauptet, hier gebe es nur eine Kann-Bestimmung. Der Chef könne eine Freistellung während der Arbeitszeit also durchaus verhindern. Wer hat Recht?


Wissen Sie die Antwort?


Schreiben Sie uns, wer recht hat!

Per E-Mail an: wims-service@sr.de

Per Postkarte an
Saarländischer Rundfunk
WIMS SERVICE
66100 Saarbrücken

oder per Fax an
(0681) 602 - 3119

Und vergessen Sie nicht, Ihre eigene Adresse anzugeben! Viel Glück!

Teilnahmebedingungen

Recht im Alltag - das Quiz mit Jacques Bistro

Die Einsendungen zum "Quiz mit Jacques Bistro" müssen der SR-Wirtschaftsredaktion jeweils bis zum Dienstag (9.00 Uhr) nach der jeweiligen Wir im Saarland Service-Erstausstrahlung vorliegen. Die Teilnahme an dem Quiz ist nur direkt und persönlich möglich, eine Vertretung durch Dritte nicht zulässig. Jeder Mitspieler darf nur einmal teilnehmen. Pro Teilnehmer ist nur ein Gewinn möglich. Die Preise werden nur in der ausgelobten Form vergeben, insbesondere sind sie nicht auszahlbar. Falls Sie zu den Gewinnern gehören, schicken wir Ihnen Ihren Preis so schnell wie möglich auf dem Postwege zu. Der SR übernimmt keine Haftung für verloren gegangene Postsendungen.

SR-Mitarbeiter und -Mitarbeiterinnen sind nicht teilnahmeberechtigt. Personenbezogene Daten werden ausschließlich zum Zwecke der Abwicklung des Gewinnspiels verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Service-Nachrichten

Kostenlose Reisetickets

Die EU hat eine neue Vergaberunde von 20.000 kostenlosen Reisetickets für 18-Jährige angekündigt. Noch bis zum 28. November können sich Interessierte über die Website „DiscoverEU" bewerben. Von April bis Oktober 2020 könnten die jungen Erwachsenen dann bis zu 30 Tage lang durch Europa touren. Bezahlt werden in der Regel Zugreisen, aber auch Reisen mit Bussen und Fähren. Für Unterkunft und Verpflegung müssen die Teilnehmer selbst aufkommen.


Unzulässige Beeinflussung

Mobilfunkanbieter dürfen Kunden nicht mit einer Anschlusssperre drohen, wenn eine umstrittene Gebührenforderung nicht bezahlt wurde. So das Oberlandesgericht (OLG) Frankfurt am Main. Die Ankündigung der Sperre sei eine "aggressive Geschäftspraxis" urteilten die Richter. Die Druckausübung durch Drohung mit einer rechtlich zweifelhaften Maßnahme erfülle den Tatbestand der unzulässigen Beeinflussung, sei wettbewerbswidrig und schränke den Mobilfunkkunden ein.

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja