Rezept: Fischstäbchen mit Remoulade

Zutaten:

Für die Fischstäbchen benötigen wir einen grätenfreien festen Fisch.

2 Filets Pangasius oder Viktoria Barsch

2 El Paniermehl

4 Eier

100g Mehl

50 g Butter

100 ml Öl

Salz, Pfeffer

Für die Remoulade:

5 Cornichons

2 El Kapern

2 Sardellenfilets (in Öl)

10 Schnittlauchhalme

4 Stiele Petersilie (kraus)

150 ml Öl (zimmerwarm)

1Ei (M)

50g Joghurt

Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Cornichons, Kapern und Sardellenfilets abtropfen lassen und fein hacken. Schnittlauch in feine Röllchen schneiden. Petersilienblätter von den Stielen abzupfen und fein schneiden. 

Ein Ei hart kochen und pellen und klein schneiden.

Für die Mayonnaise Öl in ein hohes Gefäß geben, Ei zugeben. Mit einem Pürierstab so lange mixen, bis das Ei fast das komplette Öl aufgenommen hat. Erst dann den Pürierstab langsam nach oben ziehen und mixen, bis eine cremige Konsistenz entstanden ist. Mayonnaise in einer Schüssel mit dem Joghurt verrühren. Cornichons, Kapern, Sardellen, Schnittlauch und Petersilie und Ei unterheben, mit  Salz und Pfeffer abschmecken.

Für die Fischstäbchen die Fischfilets waschen, trocken tupfen und sorgfältig nach Gräten absuchen. Die Filets mit Salz und Pfeffer würzen und in dicke Streifen schneiden. Die Eier in einem großen Teller aufschlagen und mit einer Gabel verquirlen. Das Mehl und die Brösel ebenfalls jeweils auf einen großen Teller geben. Die Fischstücke zuerst im Mehl wälzen, dann durch das verquirlte Ei ziehen und anschließend in den Bröseln wenden. 

Butter und Öl in einer Pfanne erhitzen und die Fischstäbchen darin von beiden Seiten goldbraun braten. Kurz zum Entfetten auf Küchenpapier legen. Die Zitrone waschen, abtrocknen und in dünne Scheiben schneiden.

Lecker zu selbstgemachtem Kartoffelbrei.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja