Wir im Saarland - Saar Nur! (16.10.2020)

Wir im Saarland - Saar nur!

 

Diesmal begleiten wir eine Trüffel-Spezialistin, die Hunde zu echten Trüffel-Spürnasen ausbildet, besuchen eine Wohlfühloase für Gelbbauchunken und einen Woodcarver aus Saarwellingen. Außerdem begleiten wir einen St. Wendler Musiker bei den Dreharbeiten zu seinem Musikvideo und stellen leckere Pilzrezepte vor.

Sendung: Freitag 16.10.2020 18.15 Uhr


Die Themen der Sendung


Charles Gräber singt „Mir im Saarland“

Mit „zarten“ 74 Jahren hat der St. Wendler Musiker Charles Gräber Neuland betreten: Passend zu seinem neuen Song „MIR IM SAARLAND“ hat er ein Musikvideo produziert. Saar nur war bei den Dreharbeiten dabei und hat miterlebt, wie sich dort spontan Situationen ergeben haben, die sehr selbstironisch und humorvoll mit dem typisch saarländischen Klischee von Maggi und Lyoner spielen. Das fertige Video ist in Kürze auf Charles Gräbers Webseite zu sehen: charlesgraeber.jimdofree.com/


Der Woodcarver aus Saarwellingen

Ein Dutzend Motorsägen hat Frank Gindorf inzwischen. Nicht, weil er sie beruflich braucht, sondern weil ihn ein ausgefallenes Hobby gepackt hat: Er verbringt seine Freizeit mit Woodcarving, d.h. er verwandelt Holzstämme in Totems, Fabelwesen und Tiere. Gindorf arbeitet meistens mit Eichenholz und verwendet Stämme, die für Brennholz nicht geeignet sind. Saar nur besucht ihn am Ort, wo die Späne fliegen.


Die Trüffelfinder

Beim Gedanken an Burgundertrüffel oder an die weiße Alba-Trüffel aus Italien läuft so manchem Feinschmecker das Wasser im Munde zusammen. Was die wenigsten wissen: Überall in Deutschland – und auch im Saarland – wachsen die unterirdischen Knollen, von denen es viele hundert Sorten gibt. Die meisten davon sind allerdings ungenießbar. Trüffel bereichern das Ökosystem, weil sie mit ihrem Geflecht ihre Wirtsbäume mit Nährstoffen und Wasser versorgen. Nicht nur Wildschweine sind gute Trüffelsucher, sondern auch Hundenasen können aufs Trüffelfinden trainiert werden. Saar nur stellt eine Trüffel-Spezialistin vor, die auch Kurse für Hunde und Herrchen anbietet.


Wohlfühloase für Gelbbauchunken  

Helmut Jochen aus Illingen hat einen echten Naturgarten, man könnte ihn fast als Dschungel bezeichnen. Aber nicht alles darin ist grün. Er beherbergt seit Jahrzehnten eine Population geschützter Tiere: Die Gelbbauchunke. Saar nur stellt den diplomierten Landschaftsökologen und seine Gelbbauchunkenkolonie vor.


Stadttauben Verein

Bei den um Brunnen und auf öffentlichen Plätzen herumflatternden Stadttauben handelt es sich meist um die „Nachfahren“ von Zucht- und Brieftauben. Für Viele sind sie ein Ärgernis, Tierschützer aber setzen sich für einen artgerechten Umgang mit den Stadttauben ein. Im Idealfall erhalten sie in dafür errichteten Taubenschlägen Nahrung und Wasser, außerdem werden ihnen Nistplätze zur Verfügung gestellt. Gelegte Eier können dann durch Gips-Attrappen ausgetauscht und so die Zahl der Tauben reduziert werden. Saar nur hat einen Stadttauben Verein besucht.


Teil 2: Pilzsuche

Im zweiten Teil von Saar nur gehen wir auf Pilzsuche, nicht nur im Wald, sondern auch im Stollen, wo Edelpilze gezüchtet werden. Und Hobbykoch Michael Schmitt zeigt Saar nur-Reporterin Celina Fries seine leckersten Pilzrezepte.

Im Studio zu Gast: Der Pilz-Experte Holger Kleinhanß


Moderation: Michael Friemel

Michael Friemel (Foto: Pasquale D'Angiolillo)

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja