Wir im Saarland - Saar Nur! (31.05.2019)

Wir im Saarland - Saar nur!

 

Ein britischer Weltenbummler liebt das Wandern im Saarland, ein leidenschaftlicher Fußballfan schwärmt für Benfica Lissabon und der Marktkoch kocht wieder. Außerdem testen wir, wie gut es sich in Fässern schläft, sehen, wie eine Blinde Kampfsport unterrichtet und wie sich das Leben und Arbeiten auf einem Frachtschiff gestaltet.

Sendung: Freitag 31.05.2019 18.15 Uhr


Die Themen der Sendung


Neue Heimat: Ein britischer Weltenbummler liebt das Wandern im Saarland  

Das Saarland ist ein Land, in dem man leicht ein Zuhause findet. Das gilt auch für den Briten Gareth Bartley, der erst per Frachter und Fahrrad die Welt bereist hat, nun aber schon seit Jahrzehnten im Saarland lebt. Hier bringt er Leuten das Bridgespielen bei, und geht in seiner Freizeit wandern. Darüber hat er jetzt ein Buch geschrieben. Saar nur hat ihn getroffen und ihn zu seinen beiden Lebensleidenschaften befragt!


Heiße Fußball-Liebe: Ein Saarländer und seine Leidenschaft für Benfica Lissabon

Manfred Schwarz aus Uchtelfangen frönt seit Jahrzehnten einer Leidenschaft zu Eusebio, Veloso und den anderen Stars des portugiesischen Spitzenclubs Benfica Lissabon. Sein Wohnhaus gleicht inzwischen einem Fußball-Museum voller Fandevotionalien. Saar nur hat den Uchtelfanger besucht und ihm bei der Gelegenheit einen besonderen Leckerbissen aus dem SR-Fernseharchiv mitgebracht, der dem Benfica-Fan bislang in seiner Sammlung gefehlt hat…


 

Der Marktkoch kocht wieder! - „Guddschmack mit Quack“

„Guddschmack mit Quack“ – Unter diesem Motto ist „Saar nur“ wieder auf dem Wochenmarkt vor der Ludwigskirche in Saarbrücken unterwegs. Unser Koch Wolfgang Quack kauft wie immer frische Marktprodukte ein und bereitet vor den Augen der Marktbesucher aus dem Stand heraus etwas Leckeres zu… Diesmal geht’s ums Hähnchen…[zum Rezept]


Übernachten mal anders  – Schlafen im Fass

„Sich einfach mal eine Auszeit vom Alltag gönnen“ - Dafür muss man gar nicht weit fahren. Im Saarland gibt es eine Handvoll ungewöhnlicher Übernachtungsplätze, die garantiert für jede Menge Abwechslung, Erholung oder Nervenkitzel sorgen. Saar nur stellt sie vor und beginnt mit dem Glamping Resort in Rilchingen Hanweiler, wo man in Fässern übernachten kann.


Wing Tsun – Kampfsport lernen von einer blinden Trainerin

Silvia Weißkircher praktiziert Wing Tsun auf Top-Niveau. Sie ist Kampfsport-Lehrerin und hat wahrscheinlich alle in Europa relevanten Kampfkunst-Weihen erhalten. Neben ihrer Zielstrebigkeit und Tatkraft hat sie vor allem ein weiteres besonderes Merkmal: Sie ist blind. Bei ihrer Kampfsportart, dem Wing Tsun, geht es darum, die Kraft des Angreifers zu nutzen, um sie gegen den Aggressor zu lenken. Saar nur stellt Silvia Weißkircher und ihre Arbeit vor.


Schiff Ahoi – Leben und Arbeiten auf einem Frachtschiff

Saar nur-Reporterin Celina Fries hat sich einen Tag lang auf dem Frachtschiff „Pronto“ umgeschaut. Der Frachter gehört dem holländischen Ehepaar Ooms, das seit Jahrzehnten beruflich auf kleinen und großen Binnengewässern unterwegs ist und zum Be- und Entladen auch immer wieder bei der Dillinger Hütte anlegt. Ganz schön überrascht war unsere Saar nur-Reporterin davon zu sehen, wie nah Arbeit, Alltag und Vergnügen auf der „Pronto“ beieinanderliegen!


Moderation: Verena Sierra

Verena Sierra (Foto: Pasquale D´Angiolillo)

Rezept: Hähnchen in Salzkruste

Zutaten

für  4 Portionen

frisches Masthähnchen mindestens 1,7 kg, ohne Innereien
Pfeffer aus der Mühle
Knoblauchzehen
gemischte Kräuter (Rosmarin-, Basilikum-, Thymianblättchen)
2 kg feines Meersalz
2Eiweiß

Zubereitung

Das Hähnchen waschen, trocken tupfen und innen und außen mit Pfeffer einreiben. Kräuterblättchen waschen und trocken tupfen.

Die Knoblauchzehen schälen und mit einem Wiegemesser zusammen mit den Kräutern sehr fein wiegen. Die Haut des Hähnchens mit einem schmalen, spitzen Messer rundherum lösen und die Kräuter-Knoblauch-Mischung zwischen Fleisch und Haut schieben.

Backofen auf 180° vorheizen. Das Salz in eine Schüssel geben und das Eiweiß unterrühren. Soviel Wasser dazu gießen, bis die Masse formbar ist. Es darf aber kein weicher Brei entstehen.

Etwa 1 Drittel der Salzmasse auf dem Boden einer Bratreine 1 cm dick verteilen. Das Hähnchen darauf legen und mit der restlichen Masse sorgfältig bedecken. Es darf kein Geflügelteil sichtbar sein. Die Reine auf die untere Schiene des vorgeheizten Backofens stellen und das Hähnchen knapp  1 ½  Stunde garen.

Das Hähnchen mit der Salzkruste servieren und diese erst bei Tisch aufbrechen.

Caponata

Zutaten

500 g Auberginen 
2 Stangen Sellerie
2 Zwiebeln
2Knoblauchzehen
Oregano
Basilikum
6 EL Olivenöl
Salz
Pfeffer
1 Dose geschälte Tomaten
2 EL grüne Oliven
1 EL Kapern
4 EL Rotweinessig
1 EL Zucker
2 EL Pinienkerne
Rosinen oder süße Datteln

Zubereitung

Auberginen waschen und würfeln. Den Sellerie waschen und in feine Scheiben schneiden. Die Zwiebeln und den Knoblauch schälen, hacken. Die Kräuter waschen, fein schneiden.
5 EL Olivenöl erhitzen, die Auberginenwürfel darin rundherum gut anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen. Zwiebeln, Knoblauch und Sellerie dazugeben und kurz mitbraten. Kräuter unterrühren.

Tomaten klein schneiden, mit Oliven und Kapern untermischen. Das Gemüse zugedeckt ca. 20 Min. garen. Essig und Zucker untermischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. 
Die Pinienkerne im übrigen Olivenöl goldbraun braten, das Gemüse damit bestreuen – und servieren.