Wir im Saarland - Saar Nur! (04.05.2018)

Wir im Saarland - Saar nur!

 

Diese Woche berichten wir in "Wir im Saarland - Saar nur!" über die Zirkusschule Kokolores. Außerdem lädt Jolanda wieder zum "Kaffeekräzchen" und wir haben dem Ex-Kommunarden Didi Conrath bei den Vorbereitungen zu seiner neuen Bühnenshow zugeschaut.

Sendung: Freitag 04.05.2018 18.15 Uhr


Die Themen der Sendung


Ronja, Zirkusschule Kokolores (Foto: SR Fernsehen)

Kokolores – Karriere beim Zirkus

Von Saarbrücken aus kann man eine Karriere als Artist im Zirkus starten – bei der Zirkusschule Kokolores, die gibt es schon seit gut 20 Jahren. Dort können Kinder, Jugendliche und auch Erwachsene, die Lust haben, zum Beispiel Jonglieren zu lernen, an Workshops und Kursen teilnehmen. Wer Talent und Spaß dran hat, kann Mitglied der Präsentationsgruppe werden, die sich jeden Freitag trifft. In der „Präsi“ ist inzwischen auch Ronja Richart aus Quierschied – Saar nur hat sie erzählt, welche Zirkus-Zukunftspläne sie hat.


Sören Men bei Jolandas Kaffeekraenzchen (Foto: SR Fernsehen)

Jolandas Kaffeekränzchen – Landrat Sören Meng backt Kuchen

Normalerweise macht Jolanda Jochnachel die saarländischen Dörfer unsicher – manchmal lädt sie sich aber auch Gäste zu sich nach Hause zum Kaffeekränzchen ein. Das Besondere dabei: die Gäste müssen den Kuchen selbst backen. Diesmal ist Sören Meng, Landrat des Landkreises Neunkirchen, zu Gast.


Didi Conrath (Foto: SR Fernsehen)

Toter Mann – Didi Conrath in der Rolle seines Lebens

Didi Conrath, Ex-Kommunarde, legendärer Gründer der Band „Captain Sperrmüll“ und Urgestein der saarländischen Rockmusikszene, ist sterbenskrank. Vor vier Jahren bekam er die Diagnose: Bauchspeicheldrüsenkrebs. Die ursprünglichen Prognosen zu seiner Lebenserwartung hat er inzwischen längst übertroffen, aber wie lange es noch gut geht, weiß niemand. Seine Krankheit inszeniert er humorvoll und sarkastisch als „Rolle seines Lebens“ : Mit seinem neuen Bühnenprogramm „Toter Mann“, mit Liedern, Texten und Spielszenen. Wir haben Conrath zu Hause bei den Vorbereitungen zu seinem Bühnenprogramm besucht, mit dem er am  9. Mai um 19.30 Uhr im Domicil Leidinger Premiere hat.


Moderation: Michael Friemel

Michael Friemel (Foto: Pasquale D'Angiolillo)

Artikel mit anderen teilen