Eindrücke von der Preisverleihung des 41. Filmfestivals Max Ophüls Preis (Foto: Sebastian Knöbber)

Wir im Saarland - Kultur extra: Schlaflos in Saarbrücken

Fünf Tage und Nächte beim Saarbrücker Filmfestival Max-Ophüls-Preis 2020

 

Das Filmfestival Max-Ophüls-Preis: Eine Woche voller Filme, Begegnungen, Workshops, Partys und natürlich wenig Schlaf. In einem Special zum ersten Filmfestival des Jahres hat Sven Rech diese intensive Woche in eine halbe Stunde gepackt. Mit vielen Filmen und den Menschen, die sie machen und lieben in Wir im Saarland-Kultur.

Sendung: Mittwoch 26.02.2020 18.50 Uhr

Das Filmfestival Max-Ophüls-Preis: Eine Woche voller Filme, Begegnungen, Workshops, Partys und natürlich wenig Schlaf. In einem Special zum ersten Filmfestival des Jahres hat Sven Rech diese intensive Woche in eine halbe Stunde gepackt. Mit vielen Filmen und Menschen, die sie machen und lieben. Die Aufgabe ist jedes Jahr aufs Neue eigentlich nicht zu schaffen: Alle Filme beim Nachwuchsfilmfestival Max-Ophüls-Preis sehen.

Ein Festival-Tagebuch

Hier konkurrieren gut 50 Filme in verschiedenen Länge und Kategorien miteinander - wer soll die alle sehen? Mit dieser Mission impossible stürzten wir uns ins Saarbrücker Festivalgetümmel, schauten wir in und durch die Augen begeisterter Kinogänger, die anfangs noch leuchteten vor freudiger Erwartung und dann immer röter und enger wurden, bis die Filme sich zu einem einzigen Wachtraum vermischten. In der Art eines Tagebuches führt der Film chronologisch durch das Festival und vermittelt einen Eindruck von der Festival-Atmosphäre im schlaflosen Saarbrücken.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja