Wir im Saarland - Grenzenlos (17.01.2022)

Wir im Saarland - Grenzenlos

 

Diese Woche nehmen wir Sie bei Wir im Saarland - Grenzenlos mit in einen zeitgemäßen Spielzeugladen, zu einer Torten-Unternehmerin und auf den Circuit des Remparts. Außerdem empfehlen wir einen Film zur Ligne Maginot Aquatique und zeigen in einem Interview, was es neues bei den Nachbarn in Frankreich und Luxemburg gibt.

Sendung: Montag 17.01.2022 18.50 Uhr


Die Themen der Sendung


Zeitgemäß: Spielzeugladen ohne Geschlechterklischees

In den meisten Spielzeuglabteilungen dominieren Geschlechterklischees: Spielzeug für Mädchen ist rosa, das für Jungs blau. Für die einen gibt es Prinzessinnen, für die anderen Actionfiguren. Joy Fleutot ist mit diesen veralteten Rollenbildern nicht einverstanden. In ihrem Spielwarengeschäft in Straßburg werden Spielzeuge deshalb bunt gemischt angeboten.

JOY – Concept Store for Kids
Au fond de la cour du
46 rue du jeu des enfants
67000 Strasbourg

Telefon: +33 88 24 28 69
Website: www.joy-concept.fr


Interview: Was ist neu bei unseren Nachbarn?

Ob Bestimmungen im Bereich Umweltschutz, die Förderung von E-Mobilität, der Ausbau der Luxemburger Tram oder neue Corona-Regeln: 2022 bringt auch in Frankreich und Luxemburg einige Neuerungen. Was sich alles ändert und wie es das Leben in der Großregion verändert, hat sich SR-Reporter Marc-André Kruppa angeschaut.

Neue Bestimmungen Frankreich:

  • Restaurants und Cafés bedienen nur noch am Tisch
  • Weniger Personen bei Veranstaltungen erlaubt (außen 5.000, innen 2.000)
  • Maskenpflicht auf Innenstädte ausgeweitet
  • Demnächst: Gesundheitspass wird IMPF-Pass: Vollständiger Impfstatus für Gastro- und Freizeitbereich, negativer Test reicht nicht mehr
  • Für Pendler wichtig: Neue HIGH-TECH-Radarfallen – nicht mehr fest fixiert, sondern frei beweglich, kleiner und versteckter, außerdem künftig “Lärm-Blitzer”

Neue Bestimmungen Luxemburg:

  • Regierung will E-Mobilität weiter fördern: Zuschüsse für Autos ohne oder mit geringem CO2-Ausstoß
  • Ausbau des Straßenbahnnetzes Richtung Süden ab September
  • Energiepreise auch in Luxemburg ein Problem, deshalb mehr Zuschuss für Haushalte mit geringem Einkommen
  • Neues System bei Lohn- und Einkommenssteuer (elektronisches Assistent online)


Hochmotiviert: Torten-Unternehmerin aus Kusel

Von der begeisterten, talentierten Heimbäckerin zur Torten-Jungunternehmerin: Die 50-jährige Eliza Kramer aus Kusel erfindet sich zum Jahresbeginn neu und plant die Eröffnung eines eigenen Tortenstübchens. Voller Tatendrang und mit jeder Menge Zuspruch aus dem Freundeskreis hat sie sich in diese Aufgabe gestürzt – und uns davon erzählt.

Mehr Informationen:
www.von-elise.eu


Tour de Kultur: Unterwegs auf dem Circuit des Remparts

Die „Porte des Allemands“, das deutsche Tor, ist das einzige, vollständig erhaltene Tor des mittelalterlichen Metz. Von dort führt heute ein Rundweg entlang der Überreste der alten Festungsanlage. Dabei kommen auch Natur- und Gruselfreunde auf ihre Kosten. SR-Reporterin Elisa Teichmann war auf Entdeckungstour. 

Tourismusbüro Metz
J. F, 2 Place d'Armes, Rue Jacques François Blondel
57000 Metz
Frankreich

Telefon: +33 3 87 39 00 00
Email: tourisme@inspire-metz.com
Website: www.tourisme-metz.com/de


Neu erzählt: Die Geschichte der Ligne Maginot Aquatique

Die Weiher rund um das lothringischen Puttelange-aux-Lacs sind heute beliebte Naherholungsziele. Doch hinter diesem Idyll verbirgt sich ein dramatisches Kapitel deutsch-französischer Geschichte. Wir begleiten den Lokalhistoriker Philippe Keuer, der sich seit vielen Jahren dafür einsetzt, die Spuren diese Geschichte zu erhalten. In voller Länge kann man die SR-Koproduktion „Die Ligne Maginot Aquatique – Schutzwall aus Wasser“ in der ARD-Mediathek sehen.


Kurz & gut

Tipps und Trends aus der Großregion [mehr]


Moderation: Christine Alt

Christine Alt (Foto: Pasquale D'Angiolillo/SR)

Kurz & gut

Ausstellung über Weinproduktion in Saint-Julien-lès-Metz

Die Geschichte der Weinproduktion im Département Moselle von der Antike bis heute ist Thema einer Ausstellung in den Archives Départementales in Saint-Julien-lès-Metz. Schon der römische Dichter Ausonius besang die Moselweine und im Mittelalter galten sie denen aus Nachbarregionen wie dem Elsass als überlegen. Doch die Reblaus-Plage Ende des 19. Jahrhundert und der Erste Weltkrieg besiegelten ihren Niedergang. Erst in den 1980er Jahren machten Winzer aus Moselle wieder von sich reden. Die Ausstellung endet am 30. Juni. Sie ist montags bis freitags geöffnet, der Eintritt ist frei.

Weitere Informationen: www.archives57.com

Neue Emmaüs-Boutique in Moulins-lès-Metz

Die französische Hilfsorganisation Emmaüs hat im Einkaufszentrum Cora in Moulins-les-Metz eine Kleider-Boutique eröffnet. Auf 60 Quadratmetern Ladenfläche wird gespendete und gut erhaltene Second-Hand-Kleidung – zum Teil auch Markenartikel – zu sehr niedrigen Preisen verkauft. Einkaufen darf jeder, unabhängig davon wie dick der Geldbeutel ist. Emmaüs betreibt bereits eine Kleider-Boutique in St. Avold. Weitere Läden sind in Planung.

Weitere Informationen: www.emmaus-france.org

Neue Teststrecke für Zukunfts-Auto in Nancy

Das neuartige Fortbewegungsmittel Urbanloop, das Ingenieure am Rande von Nancy entwickeln, hat eine weitere Etappe geschafft. Als Alternative zum Auto soll es Menschen innerhalb einer Metropole schnell von A nach B bringen – und dabei wenig Platz und Energie verbrauchen. Auf diesem ehemaligen Bahndamm bei Nancy soll bis zum Jahr 2026 eine größere Teststrecke gebaut werden. Zurzeit kann man darüber abstimmen, wie die Kapseln aussehen sollen. Sie sollen so groß sein, dass zwei Personen oder eine Person und ein Fahrrad hineinpassen.

Weitere Informationen: http://urbanloop.univ-lorraine.fr

Happy Birthday, Saarland: Comic zum 65. Geburtstag

Zum 65. Geburtstag des Saarlandes hat die Landesregierung einen Comic herausgebracht. Darin erzählen sechs Zeichnerinnen und Zeichner Episoden aus der Landesgeschichte in ihrem jeweiligen Stil. Einige haben mit der Lage an der Grenze zu tun. Wie die von Erik über die Saar-Abstimmung oder die von Catrin Raber über die Geschichte des Theaterfestivals „Perspectives“. Der Comic zum Jubiläum des Saarlandes ist im Geistkirch-Verlag erschienen und kostet 12 Euro 80.

Weitere Informationen: www.geistkirch.de

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja