Wir im Saarland - Grenzenlos (15.11.2021)

Wir im Saarland - Grenzenlos

 

Diese Woche nehmen wir Sie in "Wir im Saarland - Grenzenlos" mit und stellen Cowboy-Hosen, ein afrikanisches Restaurant im Metz und den Kachkéis vor. Außerdem zeigen wir ein römisches Aquädukt im Lothringen und stellen einen ungewöhnlichen Film vor.

Sendung: Montag 15.11.2021 18.50 Uhr


Die Themen der Sendung


Wilder Westen in der Eifel: Cowboy-Hosen aus Öko-Materialien

In Adenau, mitten im wilden Westen von Rheinland-Pfalz, haben zwei Südafrikaner eine Textilmanufaktur eröffnet. Ihr bisher größter Erfolg: eine Jeans aus heimischer Produktion. Für die Cowboy-Hosen werden nur Ökostoffe verwendet, überwiegend aus Deutschland. Und alles wird maßgeschneidert.

« Eifeljeans »
Nabo Schneideratelier Adenau
Hauptstraße 37
53518 Adenau
Tel.: 02691 9389635
Email: info@eifeljeans.de
Facebook: www.facebook.com/eifeljeans


Afrika in Metz: das Restaurant „Les Couleurs d’Afrique“

Ganz in der Nähe des Hauptbahnhofs von Metz befindet sich ein Restaurant mit afrikanischen Spezialitäten. Betrieben wird es von D’Aquin Nzelo, der ursprünglich aus der Demokratischen Republik Kongo stammt. Sein Restaurant lockt einerseits Menschen an, für die afrikanische Küche ein Stück Heimat ist. Und andere gehen hin, um sie dort für sich zu entdecken.

Les Couleurs d’Afrique
9 Rue du Neufbourg
57000 Metz
Frankreich
Tel.: +33 3 87 50 96 69
Email: lescouleursdafrique3@gmail.com
Website: lescouleursdafrique.com


‚Allzweckwaffe‘ aus Luxemburg: ein Schmelzkäse für alle Fälle

Kachkéis (Kochkäse) ist ein Luxemburger Nationalprodukt, eine regelrechte Kultur- und Kulinarik-Ikone. Der Schmelzkäse wird als Brotaufstrich und für Aufläufe verwendet, taugt aber auch als Klebemittel und als ‚Treibstoff‘ für den luxemburgischen Comic-Superhelden Superjhemp.


Stummfilm aus Lothringen: Teenager beleben altes Kino-Genre wieder

Eine Jugendgruppe aus dem lothringischen Boulay hat sich an ein eigentlich ausgestorbenes Kino-Genre gewagt und es neu interpretiert. Mit Hilfe eines professionellen Filmemachers haben sie einen Stummfilm gedreht: eine Liebesgeschichte wie vor 100 Jahren.

Kurzfilm « Le macaron » in voller Länge [hier]


Tour de Kultur: römisches Aquädukt in Lothringen

Zwischen Gorze und Metz stehen die Überreste eines besonderen Stückes römischer Baukunst: die eines ehemals 22 Kilometer langen Aquädukts. An beiden Ufern der Mosel sind noch Brückenbögen erhalten, die ahnen lassen, wie beeindruckend das Bauwerk ursprünglich war. In Jouy-aux-Arches kann man viel über die Geschichte und Funktionsweise des Aquädukts lernen.

Musée de la Cour d’Or
2 Rue du Haut Poirier
57000 Metz
Frankreich
Tel.: +33 3 57 88 38 83
Website: www.musee.eurometropolemetz.eu


Kurz & gut

Tipps und Trends aus der Großregion [mehr]


Moderation: Jochen Erdmenger

Jochen Erdmenger (Foto: Pasquale D'Angiolillo)

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja