Wir im Saarland - Grenzenlos (22.03.2021)

Wir im Saarland - Grenzenlos

 

In der nächsten Ausgabe von Wir im Saarland - Grenzenlos schauen wir uns an wie Corona Metzer Studenten prägt und sprechen mit der Saarbrücker AStA-Vorsitzenden über die Situation in Frankreich. Außerdem sind wir unterwegs in der Pfalz und erfahren dort Wissenswertes rund um die Mandel.

Sendung: Montag 22.03.2021 18.50 Uhr


Die Themen der Sendung


Neue Armut: Wie Corona Metzer Studierende prägt

Auch in Frankreich sind viele Menschen seit Ausbruch der Corona-Pandemie von Armut bedroht. Darunter viele Studierende, die ihre Studentenjobs nicht mehr ausüben können. Wir haben die Geografie-Studentin Agnès Heinimann getroffen: Sie zeigt uns, wie sie mit der schwierigen Situation umgeht und wie die Versorgung mit gespendeten, teils kostenlosen Lebensmitteln aus der „Epicerie solidaire“ auf dem Campus funktioniert.

Épicerie solidaire „AGORAé Metz“

Fédélor
Bâtiment Simone Veil, île du Saulcy
57000 Metz
Frankreich
Tel.: +33 (0) 3 57 75 66 65
Email: contact@fedelor.org

Website: www.fedelor.org


Interview mit der Saarbrücker AStA-Vorsitzenden Irini Tselios

Im Anschluss werden wir mit der Saarbrücker AStA-Vorsitzenden Irini Tselios über dieses Beispiel aus Frankreich sprechen. Dabei wollen wir auch auf aktuelle Proteste in Frankreich eingehen und schauen, inwiefern die Situation in Deutschland vergleichbar ist. Eine Frage wird dabei sein, ob es in der Region ähnliche Langzeitinitiativen wie die "Epicerie solidaire" in Metz gibt.


Ausgeklügelt: Historische Uhrenautomaten im Elsass

Die astronomische Uhr im Straßburger Münster ist weltbekannt, sie gilt als ältester Automat der Welt. Doch im Elsass gibt es noch mehr Uhrenautomaten zu entdecken: deutlich kleiner und weniger bekannt, dafür sehr verspielt und teils noch funktionstüchtig. Der Historiker Fabien Baumann hat ein Buch über die sogenannten Jacquemart geschrieben und zeigt uns einige seiner Lieblingsexemplare.

Hier kann man das im Beitrag vorgestellte Buch kaufen: https://www.id-edition.com/products/le-jacquemart-de-lhotel-de-ville-de-benfeld-et-les-horloges-a-automates-en-alsace


Pfeifend: Keramikvögel aus Luxemburg

Jedes Jahr am Ostermontag werden in Luxemburg-Stadt und Nospelt auf dem Emaischen-Markt sogenannte Peckvillerchen verkauft: Bunte Keramikpfeifen in Vogelform. Im 19. Jahrhundert lockten Töpfereien damit ihre Kundschaft an.  Heute werden die Pfeifen in limitierter Anzahl hergestellt. Das Fest muss in diesem Jahr wieder ausfallen, doch die Pfeifen werden online verkauft. Töpfer Eugene Biver hat uns in das Geheimnis der Peckvillerchen eingeführt. 

Offizieller Onlineshop „Emaischen“:
https://www.emaischen.lu/

Der Verkauf hat am 20. März 2021 um 8.00 Uhr begonnen.


Kurz und Gut

Tipps und Trends aus der Großregion [mehr]


Tour de Kultur: Alles rund um die Mandel – unterwegs in der Pfalz

Die Römer haben nicht nur die Weinreben in die Pfalz gebracht, sondern auch Mandelbäume. Im Frühjahr, wenn diese weiß-rosa blühen, werden entlang der Weinstraße normalerweise zahlreiche Feste gefeiert. Wegen Corona fallen sie erneut aus. Doch der Spur der Mandel kann man auch so folgen. Dabei haben wir besondere Mandelprodukte entdeckt. [mehr]


Moderation: Marcel Lütz-Binder

Marcel Lütz-Binder (Foto: Pasquale D'Angiolillo)

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja