Wir im Saarland - Grenzenlos (11.01.2021)

Wir im Saarland - Grenzenlos

 

In der ersten Sendung im neuen Jahr berichten wir über einen Hobbymusiker, der Lernlieder für Kinder schreibt, das Bauprojekt Co-Conception, die frisch gegründete Eco-Region Elsass und einen Windpark, der auf dem Gelände eines Massengrabes von Kriegsgefangenen des zweiten Weltkriegs gebaut werden soll.

Sendung: Montag 11.01.2021 18.50 Uhr


Die Themen der Sendung


Lernen mit Spaß: Hobbymusiker schreibt Lernlieder für seine Tochter

Während des ersten französischen Lockdowns hat der Metzer Koch Benjamin Poque keine Mühen gescheut, seine achtjährige Tochter fürs Homeschooling zu motivieren. Er hat mehrere Lieder geschrieben, die ihr zum Beispiel das Rechnen und das Konjugieren von Verben erleichtert haben. Inzwischen profitieren auch andere Kinder von den Lernliedern des Hobbymusikers.

„Ecole en Chanson“
Benjamin Poque
Youtube: https://www.youtube.com/channel/UCpILg5IJtu_cQOCPrHdF5_Q


Gemeinsam bauen: die Idee der „Co-Conception“

Wer eine Neubau-Wohnung kauft, kann gewöhnlich keinen Einfluss auf die Gestaltung des gesamten Hauses nehmen. Der Straßburger Unternehmer Christoph Boule aber hat ein Konzept entwickelt, bei dem die zukünftigen Eigentümer mitbestimmen dürfen, wie das Haus insgesamt am Ende aussieht. Wir stellen es vor.

Groupe Boulle
Christophe Boule (andere Schreibweise als Firma)
3 avenue du Général Leclerc
67560 Rosheim
Frankreich
Tel.: +33 3 88 50 80 80
Email: contact@boulle.fr
Website: www.boulle.fr


Gemeinsam stark: die frisch gegründete Euro-Region Elsass

Seit dem 1. Januar sind die Départements Haut-Rhin und Bas-Rhin in der ‚Euro-Region Elsass‘ zusammengeschlossen, einem völlig neuen und bisher einmaligen Gebilde. Damit haben sich die Elsässer von der Zentralregierung einige Privilegien erkämpft, zum Beispiel die Förderung ihrer Regionalsprache.

Dazu im Interview: SR-Reporterin Carolin Dylla


Erinnerung  in Gefahr: Windpark an einem Massengrab?

Im lothringischen Militärlager Ban Saint-Jean sind im Zweiten Weltkrieg tausende Kriegsgefangene ums Leben gekommen. Die Geschichtsstudentin Chrystalle Zebdi-Bartz setzt sich dafür ein, dass dieser historische Ort nicht in Vergessenheit gerät und bietet Führungen in mehreren Sprachen an. Weil auf dem Gelände nun ein Windpark entstehen soll, sieht sie ihr Projekt bedroht.

Camp du Ban-Saint-Jean
Zwischen Denting und Boulay-Moselle

Besichtigungen möglich
Mehrsprachige Führungen auf Anfrage möglich (gabriel.ricrange@wanadoo.fr)


Kurz und Gut - Logo (Foto: SR)

Kurz & gut

Tipps und Trends aus der Großregion [mehr]


Tour de Kultur: Unterwegs auf dem Westwall-Wanderweg

Zwischen 1936 und 1940 entstand an der Westgrenze des Dritten Reichs eine 600 Kilometer lange Befestigungslinie mit Bunkern und Panzersperren.  Heute ist sie großenteils zerstört, doch einige Reste stehen unter Denkmalschutz, so auch im Saarland. In der Eifel setzt sich ein Wanderweg kritisch mit diesen historischen Relikten auseinander.

Westwall Wanderweg Islek
Start: Großkampenberg
Ziel: Leidenborn
Streckenlänge: 11 km
Schwierigkeitsgrad: leicht
Tourenart: Wandern

Website:
https://www.islek.info/wandern/alle-wanderwege/a-westwall-wanderweg-islek


Moderation: Christine Alt

Christine Alt (Foto: Pasquale D'Angiolillo/SR)

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja