Ein finnischer Weihnachtsschinken (Foto: SR)

Spezialitäten aus Finnland

Michael trifft die beiden Finnen Miia Susanna Klein und Mika Kotro. Mika lebt schon seit seiner Kindheit in Deutschland und hat sich entschieden auch weiterhin im Saarland zu bleiben. Miia Susanna hat es der Liebe wegen nach Saarbrücken verschlagen. Die Finnin hält Ernährungsseminare und gibt regelmäßig Kochkurse. Wer mehr über anstehende Veranstaltungen erfahren will, wird fündig unter:

www.suski-goes-green.de

www.gesund-und-punkt.de

Die kleine finnische Community im Saarland trifft sich regelmäßig.

Auch Anna von Schwind gehört dazu, sie lebt auf dem Forstgut Ettental, wo sich nicht nur Finnen jedes Jahr mit frischen Tannenzweigen und Bäumen eindecken.

Forstgut Ettental
Ettental 1
66386 St. Ingbert
www.ettental.de


Finnisches Weihnachtsmenü


Lasimestarin silli = Glasmeisterhering

Wässerungszeit: 12 Stunden

Marinierzeit: 2-3 Tage

Zutaten:

4 Salzheringe (Filets)
3 rote Zwiebeln
2 Karotten
30 Piment- und Pfefferkörner
4 Lorbeerblätter

Marinade:

300ml Essig
250g Zucker
600ml Wasser
Wässern Sie die Salzheringe über Nacht in kaltem Wasser.

Zubereitung:

Marinade: Zutaten aufkochen und auf Zimmertemperatur vollständig abkühlen lassen.

Zwiebeln und Karotten schälen und in dünne Scheiben schneiden. Nun schichtet man den Hering mit dem Gemüse und den Gewürzen. Marinade darüber gießen. Das Glas verschließen und mindestens zwei Tage an einem kühlen Ort durchziehen lassen. Kühl aufbewahrt hält sich der Hering ein paar Wochen frisch, aber am besten schmeckt er nach 4 bis 5 Tagen.


Porkkanalaatikko = Karottenauflauf

Backzeit: 1,5-2 Stunden

Backtemperatur: 175°C (Ober- und Unterhitze)

Zutaten:

200g Milchreis
300ml Wasser
700ml Milch
1,5kg Karotten
200ml Sahne
1 Ei
1,5 TL Salz
4-5 EL Rübensirup
1/2 TL Ingwer, gemahlen
1/4 TL Muskatnuss, gerieben
1/4 TL weißer Pfeffer
Panade: Paniermehl, Butter

Zubereitung:

Die Karotten waschen, schälen und in kleine Würfel schneiden. Anschließend in leicht gesalzenem Wasser ganz weich kochen.

Wasser und Milchreis in einen Topf geben und aufkochen lassen, bis das Wasser vollkommen aufgenommen ist. Milch dazugeben und bei schwacher Hitze etwa 35-40 Minuten köcheln lassen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. 

Die Karotten abtropfen, etwas Kochflüssigkeit aufbewahren und zerstampfen. Milchreis, Sahne, Sirup, Ei, Salz und Gewürze dazugeben und alles miteinander verrühren. Eventuell etwas Kochflüssigkeit dazugeben, um eine lockere, und weiche Masse zu erhalten. In eine eingefettete Auflaufform geben. Eine dünne Schicht Paniermehl darüber streuen und etwas Butterflocken darauf verteilen.

Für ca. 1,5 - 2 Stunden in den vorgeheizten Backofen schieben.


Lanttulaatikko = Steckrübenauflauf

Backzeit: 2 Stunden

Backtemperatur: 175 °C (Ober- und Unterhitze)

Zutaten:

2 große Steckrüben, ca. 1,5kg
200ml Sahne
4-5 EL Rübensirup
1 EI (optional)
1 TL Salz
1 TL Ingwer, gemahlen
1/4 TL weißer Pfeffer
1/4 TL Muskatnuss, gerieben

Panade: Paniermehl, Butter

Zubereitung:

Die Steckrüben waschen, schälen und in kleine Würfel schneiden. Anschließend inleicht gesalzenem Wasser ganz weich kochen. Die Steckrüben abtropfen, etwas Kochflüssigkeit aufbewahren und zerstampfen. Sahne, Sirup, Ei, Salz und Gewürze dazugeben und alles miteinander verrühren. Eventuell etwas Kochflüssigkeit dazugeben, um eine lockere, und weiche Masse zu erhalten. In eine eingefettete Auflaufform geben. Eine dünne Schicht Paniermehl darüber streuen und etwas Butterflocken darauf verteilen. Für ca. 2 Stunden in den vorgeheizten Backofen schieben.


Joulukinkku = Weihnachtsschinken

Zubereitungszeit: 10 Minuten

Kochzeit: 45–55 Minuten/1kg

Ofentemperatur: 125–150°C

4 kg gepökelter Schinken (beim Metzger gepökelt bestellen)

Mika gibt den Schinken einfach nur in einen Bratschlauch und lässt ihn dort garen. Die Angabe einer präzisen Bratzeit ist schwierig, deshalb ist es am besten, das Bratthermometer zu verwenden. Wenn es 77°C erreicht, ist das Fleisch gar.

Nauti ateriastasi und hyvää joulua!

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja